zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 18:39 Uhr

"Meister-Teichtaufe" beim 1. FC

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Quickborn | Ins Schwimmen kamen die "Quickborner Jungs" in dieser Saison nur selten. Dafür musste der A-Jugend-Trainer des 1. FC Quickborn (FCQ), Jan Ketelsen, jetzt sein ganzes Können unter Beweis stellen. Nach dem 2:0-Sieg über den SV Nettelnburg-Allermöhe tauften die Spieler ihren Meister-Coach in einem Tümpel auf der Sportanlage der "Heidkamp-Arena" (SZ Heidkamp). Die Landesliga-Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die höchste Spielklasse des Hamburger Fußballverbandes - die Verbandsliga - ist dem FCQ nicht mehr zu nehmen, obwohl die Saison erst im Juni beendet wird.

Die Teilnahme an der A-Junioren-Verbandsliga in der kommenden Spielzeit stellt einen historischen Erfolg für Quickborn und den Verein dar, der in diesen Tagen seinen 14. Geburtstag feiert. "Dies wird schon deshalb deutlich, da es in den letzten eineinhalb Jahrzehnten keine Quickborner Fußball-Mannschaft - ob TuS Holstein oder 1. FCQ - dorthin gebracht hat", sagt Ketelsen. Die "Meister-Teichtaufe" sei dabei das Sinnbild für die positive Stimmung innerhalb der Fußballmannschaft, deren Spieler zu 80 Prozent aus Quickborn stammen respektive in der Eulenstadt wohnen. "Die Identifikation mit dem Team und dem Verein ist grandios", weiß Ketelsen zu berichten, der das Team seit über einem Jahrzehnt trainiert: "Der harte Kern der Truppe ist sehr, sehr lange dabei. Das war und ist unser simples Geheimrezept."

Bereits drei Spieltage vor Saisonende steht der 1. FC Quickborn als Meister der A-Jugend-Landesliga fest - noch vor dem zweitplatzierten Hamburger SV (U18). Nach einer überragenden Saisonleistung, bei der das Team auch nach 20 Spielen noch immer ungeschlagen ist, messen sich die "Orange-Schwarzen" zukünftig mit den besten Teams in der höchsten Spielklasse im Bereich des Hamburger Fußballverbandes.

Für die kommende Saison 2013/14 stehen die Zeichen indes auf Veränderung, da ein Teil der Spieler altersbedingt in den Herrenbereich wechseln wird. Somit werden einige Positionen frei, die mit Spielern der Jahrgänge 1995/96 besetzt werden sollen. Hierfür bietet der 1. FC Quickborn im Mai und Juni mehrere Probetrainingseinheiten an. Alle Informationen und Termine sowie Kontaktdaten (Vorabanmeldungen sind erwünscht) werden auf der Team-Homepage veröffentlicht, wo auch dutzende Fotos und Videos von der Meisterfeier zu bestaunen sind.

"Wir werden auch in Zukunft darauf achten, dass unsere Mannschaft vorrangig mit Quickbornern besetzt ist. Wir wären blöd, wenn wir dies nicht täten", ergänzt Ketelsen, ohne unerwähnt zu lassen, dass bereits das nächste Highlight vor der Tür steht: Am kommenden Dienstag, 14. Mai, empfängt die A-Jugend des 1. FC Quickborn im Pokal-Halbfinale den Hamburger SV und spielt um den Einzug ins Finale. Der Anstoß erfolgt um 18.30 Uhr in der "Heidkamp-Arena" (SZ Heidkamp). Für das leibliche Wohl wird zu familienfreundlichen Preisen gesorgt. www.fcquickborn.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen