zur Navigation springen

Missverständnisse und Eifersucht : „Meister Anecker“ feiert in Ellerau Premiere

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Saisonauftakt: Das Ensemble Elmshorner Speeldeel feiert am Freitag in Ellerau Premiere mit dem Klassiker „Meister Anecker“.

Ellerau | Das Ensemble der Elmshorner Speeldeel eröffnet seine Spielzeit in Ellerau. Am Freitag, 27. Oktober, feiert das neue Stück „Meister Anecker“ Premiere. Beginn ist um 19 Uhr auf der Bühne im Bürgerhaus, Højerweg 2. Bis Ende des Jahres präsentiert die Speeldeel den Theater-Klassiker im Kreis Pinneberg. Der Vorverkauf läuft.

Die Komödie in drei Törns handelt von Schuhmachermeister Franz Anecker und Bürgermeister Heinrich Wedekamp. Das Stück, 1940 von Theaterautor August Lähn geschrieben, ist längst ein Klassiker im Repertoire niederdeutscher Bühnen. Populär wurde die Inszenierung des Ohnsorg-Theaters mit Henry Vahl als Meister Anecker – es war seine Paraderolle.

Für die Elmshorner Speeldeel schlüpft der Vorsitzende der Truppe, Reinhard Glantz, in die Rolle des Schusters. Bürgermeister Wedekamp wird gespielt von Ingolf Cronjäger.  Worum geht’s genau? Anecker hat etwas gegen den Bürgermeister Wedekamp. Denn der schleicht ständig um sein Haus herum. Was will er bloß? Als sein Geselle Matten – stets „angetüddert“ – ihn auf einen Strauß Rosen aufmerksam macht, wird Anecker noch skeptischer. Und als Matten dann noch von einem Kuss, den Aneckers Frau Lene dem Bürgermeister gegeben hat, berichtet, wird er blind vor Eifersucht.

Dabei sieht er nicht, dass es dem Bürgermeister eigentlich um eine andere Frau geht. In Wahrheit hat sich Wedekamp in Lenes Schwester Elsbe verguckt. Sie wohnt bei Familie Anecker. Doch auch der Bürgermeister erkennt Aneckers Irrtum zunächst nicht. Und so führt ein Missverständnis nach dem nächsten am Ende fast zu Mord und Totschlag.

Freitag, 27. Oktober, 19 Uhr, Bürgerhaus Ellerau; Sonntag, 29.Oktober, 16 Uhr, Haseldorfer Hof Haseldorf; Sonntag, 5. November, 16 Uhr, Lindenhof Heist; Mittwoch, 8. November, 20 Uhr, Grund- und Gemeinschaftsschule Barmstedt; Sonnabend, 11.November, 18 Uhr, Landhaus Mehrens Brande-Hörnerkirchen; Sonntag, 12. November, 17 Uhr Himmelsbarg Moorrege; Mittwoch, 15. November, 16 und 20 Uhr, Stadttheater Elmshorn; Freitag, 17. November, 18 Uhr, Bürgerhaus Appen; Sonnabend, 18. November, 20 Uhr Bürgerhaus Alveslohe; Sonntag, 19. November, 16 Uhr Stadttheater Elmshorn. Vorverkauf in Ellerau:  Berliner Damm 2 und unter Telefon 04106-76860.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen