zur Navigation springen

Quickborn : Maren Krause ist neue Schützenkönigin

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Die Rotte des Schützenvereins Quickborn-Renzel wurde gekürt.

shz.de von
erstellt am 16.Sep.2014 | 10:00 Uhr

Quickborn | Christoph Meier-Siem, der Vorsitzende des Schützenvereins Quickborn Renzel, machte es spannend, als er nach dem Festumzug die neue Rotte auf dem Rathausplatz kürte: „Ich werde nun erst diejenigen nennen, die nicht Schützenkönig werden“, sagte er. Dann, von einem Trommelwirbel begleitet, verkündete er schließlich: „Maren Krause ist die neue Schützenkönigin. Ihr zur Seite stehen die Ritter Wolfgang Krause und Joachim Brehmer.“ Vollkommen überrascht zeigte sich Nicole Schneider, die zur Bürgerschützenkönigin.

Um einen besonderen Höhepunkt bei der Proklamation zu schaffen, hatte das Organisationsteam das komplette Programm vor drei Tagen verändert. „Uns kam spontan die Idee, die russische Tanzgruppe Kalinka in unser Programm aufzunehmen. Das war zwar recht chaotisch, aber wir wollen ja auch was Tolles bieten“, so Meier-Siem.

Die 27 Jugendlichen aus Moskau waren auf Deutschland-Tour und schauten auch bei den Quickborner Schützen vorbei. Sie präsentierten russische, spanische und bulgarische Tänze. In diesem Jahr ist die Gruppe auch bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Sotschi dabei gewesen. „Die sind wirklich toll und haben unglaublich schöne Kostüme“, sagte eine Besucherin.

Etwa 200 Gäste feierten ausgelassen mit den Schützen. Darunter auch Bürgermeister Thomas Köppl (CDU), Bürgervorsteher Henning Meyn (CDU), der Landtagsabgeordnete Peter Lehnert (CDU) und einige Schützen des Partnervereins aus Unterlüß in Niedersachsen.

ugendschützenkönig: Aike Otto, Felicia Bürrig (1. Jugendritter), Bahne Schütze (2. Ritter)
Bürgerschützenkönig: Nicole Schneider
Heidekönig: Benjamin Maier (sieben Treffen, elf Ringe)
Schwarzpulverscheibe: Günter Junker (29 Ringe)
Bürgermeister-Pokal: Romy Spethmann (29 Ringe)
Königsgefolge-Pokal: Sibylla Reuther (29 Ringe)
Damen Pokal: Karin Will (27 Ringe)
Anfänger-Pokal: Leon Bogen
Schüler-Pokal: Ingmar Mertens
Jugend-Pokal: Phillip Spethmann
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen