Hubschrauber-Einsatz in Quickborn : Mann erleidet schwere Verbrennungen bei Grillunfall

Beim Entzünden des Grillguts fing die Kleidung des 35-Jährigen Feuer. Ein Hubschrauber flog den Mann in eine Klinik.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. August 2019, 14:30 Uhr

Quickborn | Für einen 35-jährigen Quickborner endete am Montag, 12. August, eine Grillsession mit einem Flug ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann gerade dabei, seinen Grill mit Kohlebri...

rkunbQcoi | Für enein g-inj5reä3h oQkrnecbiru etende am oat,ngM .21 gu,Asut inee oeslGilrniss mti miene ulFg sin r.nKkhauaens chaN ensetr Eniensnenktsr edr Pilizeo arw dre nMna eegrad dai,eb eensni rlilG mti behlittreksKo ndu pratseenBn zu ünnez,tnde las edi nFmmlea ltpiclzöh auf eensi ndlKguie neübfg.freir enieS ethgLnsieernäfb clsthöe sda ereuF eghenmud mti rWesas ab.

erD räigJ-3eh5 ttlire hcojed reshwec nrebVnrgnueen im Gticse,h ma rbkerOöre oswie na dne einn.eB iEn ucabsrntrebehRstuhug ofgl dne lsceleärbfhehign nlvrteeezt Mann in ine uKsreank.han Wnege esd subbztcanirseHeshaur-E eduwr edi Earleuelr arßtSe gsiedeiibt frü gtu eine duneSt llov grsetepr.

MTHXL klcBo | rhiBnmloutlctiao frü Aket ilr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert