16-Tonnen-Beschränkung : Kreis Pinneberg verlangt zweites Gutachten von Hasloh

IMG_4285-01300.jpg von 10. Mai 2019, 12:35 Uhr

shz+ Logo
lokqu_hasloh_garstedterweg_img_0236

Die bisherige Einschätzung von Experten über die Belastbarkeit des Garstedter Wegs in Hasloh reicht dem Kreis nicht aus.

Hasloh | Die Tragfähigkeit des Garstedter Wegs in Hasloh beschäftigt die Politik weiter: Dem Kreis Pinneberg reicht das Gutachten, das die Gemeinde zur Prüfung der Tragfähigkeit der Straße in Auftrag gegeben hat, nicht aus. Er fordert eine zweite Expertise. Die Mitglieder des Hasloher Bau- und Wegeausschusses wollen der Forderung nachkommen. Im Vorwege soll jed...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen