Quickborner Freibad : Kreis droht mit Schließung des Planschbeckens

Avatar_shz von 03. Juli 2019, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Wasserproben im Planschbecken werden von Pia Graichen, Leiterin Bäderbetrieb im Quickborner Freibad, und ihrem Team täglich genommen. Die Ergebnisse unterschreiten bei hoher Besucherfrequenz die vorgegebenen Grenzwerten.
Wasserproben im Planschbecken werden von Pia Graichen, Leiterin Bäderbetrieb im Quickborner Freibad, und ihrem Team täglich genommen. Die Ergebnisse unterschreiten bei hoher Besucherfrequenz die vorgegebenen Grenzwerten.

Wasserqualität im Babybereich des Quickborner Freibades ist zu schlecht. Kreis genehmigt nur noch diese Saison.

Quickborn | Die vergleichsweise hohen Besucherzahlen im Quickborner Freibad in dieser und der vergangenen Saison haben negative Auswirkungen auf das Kinderplanschbecken. Nun machte der Ausschuss für kommunale Dienstleistungen den Weg frei für eine Sanierung, um eine Schließung zu verhindern. „Die Durchmischung des Wassers mit Chlor ist schlecht“, sagte Uwe Scharpe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen