Quickborn : Konzert des Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzugs

Joachim Schaffarzyk (links) spendet eine Schatztruhe mit 1000 Euro an den Spielmannszug – vertreten durch den Vorsitzenden Philipp Schneider (rechts) und Nachwuchs-Musiker Mathis Gibau.
1 von 2
Joachim Schaffarzyk (links) spendet eine Schatztruhe mit 1000 Euro an den Spielmannszug – vertreten durch den Vorsitzenden Philipp Schneider (rechts) und Nachwuchs-Musiker Mathis Gibau.

„Zwergenaufstand“ – unter diesem Motto stand das Konzert des Quickborner Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug aus Anlass des 50. Vereinsgeburtstags.

shz.de von
27. August 2014, 16:00 Uhr

Quickborn | „Zwergenaufstand“ – unter diesem Motto stand das Konzert des Quickborner Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug aus Anlass des 50. Vereinsgeburtstags. Der Quickborner Bauunternehmer Joachim Schaffarzyk war dazu eingeladen und wäre auch gern dabei gewesen, aber er war verhindert.

Um so mehr freute er sich, als er eine DVD vom Konzert geschenkt bekam. Das, was Schaffarzyk zu sehen und zu hören bekam, hat ihn schlichtweg begeistert und davon überzeugt: „Ich wollte etwas für die fleißigen Zwerge tun“, sagte der Quickborner.

Nun übergab Schaffarzyk dem Vorsitzenden Philipp Schneider und dem Nachwuchs-Musiker Mathis Gibau (11) eine Schatztruhe mit 1000 Euro – stilecht zu dem Konzert, das zwei Stunden lang in die bunte Welt von Walt Disney entführt. „Die Spende ist eine Anerkennung“, sagte der Bauunternehmer, der bereits ein großer Fan des Spielmannszugs ist und dem Verein jetzt als passives Mitglied beitrat. „Wenn es um Anschaffungen geht, stoßen wir bei Herrn Schaffarzyk auf offene Ohren“, sagte Schneider. Davon profitieren die jungen Musiker, deren Talent gefördert wird. Wie auch das von Gilau: Vor knapp eineinhalb Jahren ist er in den Verein eingetreten. Er spielt Fanfare.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen