zur Navigation springen

Quickborn : Kleine Zwerge sind fit für den Herbst

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ganz schön sportlich, die Kleinen: In der AWO-Kita „Zwergenvilla“ drehte sich alles um Bewegung und gesunde Ernährung.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 16:00 Uhr

„Wir haben einen Biathlon aufgebaut, die Kinder können klettern, Rasenski fahren oder balancieren“, erklärte Kita-Leiterin Birgit Dwenger-Elbeshausen.

Unter dem Motto „Fit in den Herbst“ konnten die kleinen Nachwuchssportler sich an einer Hängebrücke ausprobieren oder über eine „Slackline“ balancieren: Das Gleichgewicht auf dem durchhängenden Seil zu halten, war keine einfache Aufgabe. „Aber ich bin erstaunt, wie viele Kinder das sogar ohne Festhalten schaffen“, so Dwenger-Elbeshausen.

In einer anderen Ecke auf dem Gelände an der Theodor-Storm-Straße war Feinmotorik gefragt: Beim Nachzeichnen eines Musters, das man nur als Spiegelbild sehen konnte, kamen auch Erwachsene ins Schwitzen. „Hier bekommen die Kinder ein Gefühl dafür, wie die Welt sich für Menschen mit eingeschränkten Sinnen darstellt“, erklärte Kunstpädagogin Astrid Hoffmann.

Außer einem Barfußparcours mit verschiedenen Untergründen hatten die Erzieherinnen dort auch eine Meditationsecke mit Klangschalen eingerichtet. „Denn Entspannung ist auch wichtig für die Gesundheit“, so Dwenger-Elbeshausen. Mitarbeiter der DAK und Helfer vom Sportverein TuS Holstein Quickborn hatten ebenfalls Spiele parat und berieten zu ihren Angeboten.

„Vor zwei Jahren hatten wir die Aktion ‚Family-Cooking‘ veranstaltet“, erinnerte sich die Kita-Leiterin, „aber dieses Jahr konnten wir es durch die Renovierungsmaßnahmen im Haus nicht durchführen.“ Aber auch der Fitness-Tag in der Kindertagesstätte zeigte sich als voller Erfolg, bei dem große und kleine Kinder spielerisch die verschiedenen Aspekte einer gesunden Lebensweise kennenlernten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen