zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

19. Oktober 2017 | 08:32 Uhr

Ellerbek : Kinder singen für Senioren op platt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Auf der Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde Ellerbek in der Harbig-Halle haben Jungen und Mädchen das Publikum mit Weihnachtsliedern und einem Gedicht überrascht.

shz.de von
erstellt am 10.Dez.2013 | 16:00 Uhr

Sechs Wochen lang übten sie zweimal pro Woche und waren dann doch ganz aufgeregt, als sie am Sonnabend auf der großen Bühne standen: die 50 Kindergartenkinder aus Ellerbek. Sie eröffneten die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde in der Harbig-Halle mit Weihnachtsliedern und einem Gedicht.

Dabei begleiteten sie sich selbst unter anderem mit Klanghölzern und Löffeln. Besonders gut gefiel den Senioren, dass die Jungen und Mädchen eine Strophe des Liedes „O Tannenbaum“ sogar auf Platt eingeübt hatten. Dafür gab es einen Riesenapplaus und Süßigkeiten für die Kleinen sowie Weihnachtssterne für die Erzieherinnen.

260 Senioren waren der Einladung der Gemeinde gefolgt. Wo sonst Turniere stattfinden, hatten Heidi Grau und Marina Ostermann mit 15 Helferinnen eine weihnachtliche Atmosphäre geschaffen. Die Tische waren festlich geschmückt, es brannten Kerzen, und im Hintergrund strahlten vier große Tannen. Bürgermeister Günter Hildebrand (FDP) begrüßte die Senioren und stellte fest: „Nächstes Jahr habe ich die Zulassung als Teilnehmer hier.“

Dann stand ein gemütliches Kaffeetrinken auf dem Programm. Während der ganzen Zeit spielte Jasmin Hölzel am Klavier leise Weihnachtsweisen. Danach traten die vierten Klassen der Hermann-Löns-Schule auf, die Betreuungsgruppe bot einen Tanz dar, die Musikies von Ruth Bednarski erfreuten mit Gesang und Hannelore Krieger hatte wieder ein selbstverfasstes Gedicht parat.

Pastorin Birgit Vocka von der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde erinnerte sich in ihrer Ansprache an Rituale, die sie mit der Großmutter zelebriert hatte. „Ich komme schon seit vielen Jahren“, sagte die 90-Jährige Lydia Gertz. Helmut Albert (85) freute sich vor allem auf die Kindergartenkinder: Er hat selbst vier Enkel.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen