zur Navigation springen

Ellerbek : Junge Schauspieler auf spannender Zeitreise

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Frühlingsfest des Elternvereins der Ellerbeker Hermann-Löns-Schule mit vielseitigem Theater- und Tanzprogramm

Damals spielte man noch „Der Plumpsack geht rum“ oder tanzte zu „Ringel-Ringel-Reihe“. Heute sieht das schon anders aus: Gespielt wird mit Smartphones oder auch einer PSP und das Miteinander ist häufig schnell vergessen. Zum Anlass des 550. Geburtstags von Ellerbek sowie des Frühlingsfests der Ellerbeker Hermann-Löns-Schule studierten Schüler ein buntes Theater- und Tanzprogramm ein. Dabei verfolgten sie das Motto: neu versus alt.

In verschiedenen Bereichen wie beispielsweise „Familie“, „Spiele“, „Haushalt“ und „Tanzen“ zeigten die Mädchen und Jungen, wie sich die Zeit verändert hat. Dabei nahmen sie auch sich selbst auf die Schippe.

Während sich damals eine Familie noch mit einer Kutsche fortbewegen musste, greift die moderne Familie lieber auf ihren Ferrari zurück. Des Weiteren lässt es sich die „alte“ Familie auf einer Wiese mit einer gemeinsamen Brotzeit gut gehen. Stattdessen „chillt“ die aktuelle Generation lieber in einem Beach-Club und lässt sich eine Pizza liefern. Die einzige Situation, die beide Generationen im Theaterstück letztendlich zusammengeführt hat, war ein Tanz zu dem Lied „Macarena“ von Los del Rio.

Organisiert hat das Frühlingsfest auch dieses Jahr wieder der Elternverein der Grundschule. Sie alle sorgten für eine reibungslose Vorstellung sowie ein reichhaltiges Büfett.

Sichtlich stolz beobachtete Andrea Schilling, Leiterin der Betreuungsgruppe der Hermann-Löns-Schule, ihre Schützlinge während der Aufführung und sorgte dafür, dass mit der Technik während der Veranstaltung alles glatt lief. „Ihr habt das alle so toll gemacht. Man kann wirklich von Musterschülern sprechen“, betonte Schilling. Auch Schulleiterin Thorina Nielsen war sichtlich begeistert. „Das hat mich sehr bewegt und mich selbst an meine frühere Kindheit erinnert“, sagte sie. Das Frühlingsfest wurde noch zum Anlass genommen, um die neuen Schüler zu begrüßen. Sie werden im Sommer eingeschult und nachmittags in der Betreuungsgruppe empfangen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen