Gewalt eskaliert : Jugendgruppen randalieren seit Monaten auf Kita-Gelände in Quickborn-Heide

ellersiek-claudia-75R_7379.jpg von 04. September 2020, 19:30 Uhr

shz+ Logo
Das Lachen ist Annika Holmer im Augenblick vergangen. Die Leiterin des Kindergartens Wilde 13, eine Einrichtung der Johanniter, muss seit Monaten Schäden auf dem Gelände und an dem Gebäude beseitigen, die offenbar auf das Konto einer Gruppe Jugendlicher gehen.

Das Lachen ist Annika Holmer im Augenblick vergangen. Die Leiterin des Kindergartens Wilde 13, eine Einrichtung der Johanniter, muss seit Monaten Schäden auf dem Gelände und an dem Gebäude beseitigen, die offenbar auf das Konto einer Gruppe Jugendlicher gehen.

Bislang gibt es noch keine Strategie gegen zerstörte Scheiben und Terrassenüberdachungen.

Quickborn | Es ist still auf dem Gelände der Kindertagesstätte Wilde 13 in Quickborn. An diesem schönen spätsommerlichen Donnerstag (3. September) bereiten sich die 180 Kinder auf das Mittagessen vor. Also alles wie immer, könnte man meinen.  Ganz so stimmt das allerdings nicht, denn Kita-Leiterin Annika Holmer ist stinksauer. Und das will bei ihr was heißen. Weil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen