Geplantes Radwegekonzept : Jetzt haben die Quickborner das Wort

Avatar_shz von 22. Februar 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Breite, sichere und gut gepflasterte Radwege gibt es in Quickborn noch nicht. Um den herrschenden Missstand künftig beseitigen zu können, legt die Stadt jetzt ein entsprechendes Konzept auf.

Breite, sichere und gut gepflasterte Radwege gibt es in Quickborn noch nicht. Um den herrschenden Missstand künftig beseitigen zu können, legt die Stadt jetzt ein entsprechendes Konzept auf.

Politik und Verwaltung in Quickborn wollen das Radfahren attraktiver machen und hören bei den Planungen auf die Bürger.

Quickborn | Politik und Verwaltung wollen es wissen. Also greift Felix Thermann auf ein Mittel zurück, das sich schon einmal bewährt hat. Der Leiter des Ressorts Stadtentwicklung im Quickborner Rathaus lässt ein Radverkehrskonzept erstellen und möchte nun die Bürger an dem Verfahren beteiligen. Es geht darum, Ideen für Verbesserungen zu sammeln.   Für die Planun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen