Neues Tauschangebot : In Hasloh gibt es bald eine Kiste voller Bücher

shz+ Logo
Beate Haines (mitte) hat das Projekt mit zwei weiteren Hasloherinnen ins Leben gerufen. Unterstützung erhält sie von ihrem Mann Jochen sowie Helmke Jacob, die sich in Zukunft um die Pflege der Bücherkiste kümmern wird.
Beate Haines (mitte) hat das Projekt mit zwei weiteren Hasloherinnen ins Leben gerufen. Unterstützung erhält sie von ihrem Mann Jochen sowie Helmke Jacob, die sich in Zukunft um die Pflege der Bücherkiste kümmern wird.

Die Gemeinde Hasloh startet ein neues Tauschprojekt zum Schmökern.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
30. November 2019, 13:00 Uhr

Hasloh | Es ist etwas Neues für Hasloh: Ob es funktionieren wird, darauf sind Beate Haines, Katja Langefeld und Lisa Jacob sehr gespannt. Sie haben die Bücherkiste für die Gemeinde ins Leben gerufen. Am Montag, 2....

loHsah | sE sti taews eusNe frü loHahs: bO se otnennekfiiur w,rid arafdu dins ateBe ,asneHi jKaat gLfadnlee udn aLsi ocJab rhse tnpagens. eSi hebna ied hküicseBret für ide Gmeeedni sin eeLnb enrug.fe Am og,atMn 2. zeberme,D um 15 hUr tis es nadn wte:iso Im urmVrao der elenahgeim knRB-Va im teatsrerdG gWe 72 rdwi ied khuaisTstce fiizleofl nöefeft.r ieD ianctahhegl eeId smttma nvo eBaet easHin. Dre scVoahrgl mak eib nihre zeiw Untrentnseeiünrzt swoie mde u-hSc,l toS-p,r clssusurstaKhuu rde deienmeG ugt na.

hiWno itm eeegelsnn ?nBürceh

tiM rde eIde olsl eni oesßgr omPrble elveir snenhceM ni fntkuuZ vtheirrnde eewr:nd ihoWn tim end eneusgsnleae reBhüc?n nhßscWegmiee its uz sacedh dnu keVaenufr fähgui tim crlebhmheei tZ-ie ndu dianswuaebAtrf endun.vrbe So iggn es acuh nHsae,i gfdeLlnae nud .bcJoa Ab dre oneemkmdn hoecW lols chsi dsa neändr. eugJn und tale taeeLsntre aus Hoshal nud gUmuegbn enönnk ndna rdnu um edi hrU obrinemv,kemo aetl hceBrü eibngni,rnh ewast ksrcemnöh dun ihcs für die snneächt ntsneLsdeue tmi nmuee iraatelM dcknen,eei relättreu saienH das edezrP.ore Ealg ob freets i,adnnbE ns-ecTah oder hrfeZefr,ttmioctinas ob ,iKirm nRo,ma ,grfeioiaB -Kdiern redo Fbau:hhcc erW twsea bt,biga frda esawt ndrseea fdüar temenimn.h

Eölrse oknemm erd ehcuSl teuguz

atH anm kine cBuh mzu Tecnhsau, slittee nam eienn lrgwnilfeeii Bgarte ni iene tbereslteletieg .Kseas rFü ien hucB 3 ,oEur cehauchbTns r 2,uoE neei hiZetrtsifc und ine dhriKunbce ieejswl r ou1E. De„i nestre Eerlsö asduar neolwl iwr edr Pen-LhuliegnSdcuret- weneuedbcgznk pes,nden“ egsta Hsinae mi hcpsGreä tim .s.dzhe ieD deuusnlhGcr olwel treun eanermd nuee rceBüh ürf hier heociliuhbktSbl cnef.ansafh nI jemed aFll llos sad Glde ürf end rechBei tmnsekzLepeoe ndu gamgUn mti ceSrpah tisintreev drewen. Es„ hßeti chnt,i sdsa imemr tumatsoiahc ide lhceSu ni nZtkufu esdie deSennp tkme.omb saD edlG ankn hcua aml na enine rde trKrnneidgäe en.egh brAe wir beanh nus shnäczut draauf stginvder,tä dass es für dei nridKe in red Geeimnde neis ll“,os eelrertätu aeetB Hainse erte.iw

 

eDi erlühSc bhnae ishc resetbi itm mneie innelek näersPt rfüad nbeatkd: Im stchtrKeutnrinu beanh ied sreetn nlsseKa imesgmnea tmi eBeat neaiHs dei rkae-PaebteWl für dei rnnöugfEf otfnenrwe udn tt.gaelset timDa eid ceüihkBstre tguzünifk ürf lela Nutrez adpehcnersn l,iebbt rdwi ise mgeiregßlä ovn dre irnaHsheol mHekle obacJ gpetlef.g Dsa bdtetee,u assd nue nageegeebb hüercB fua erhi uaiäQltt bettgchetau, ni edi ealgeR -eni ndu uekattp eapEelmxr eotsiautsrr e.drwne

ruZ Eunöfgnfr ma mneomdken tonagM efünrd die eBcsehur reühBc nnbmgetir.i eDi snagarirnetoO ehbna düraf gsoeg,tr ssda eibsret eni ttirdoesnrGumn arvhndeno its.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen