Einheitsbuddeln : In Bönningstedt und Tangstedt: Ehrenamtliche pflanzen Mini-Wald auf 60 Quadratmetern

Avatar_shz von 05. Oktober 2020, 15:54 Uhr

shz+ Logo
Giesella und Gioia Girardot halfen beim Pflanzen des Miyawaki-Waldes.

Giesella und Gioia Girardot halfen beim Pflanzen des Miyawaki-Waldes.

Citizens Forests setzt weiter Miyawaki-Methode in Bönningstedt um. Tangstedter pflanzen 4000 Krokusse und zehn Obstbäume.

Bönningstedt/Tangstedt | „Viel Spaß beim Buddeln“, lautete der Startschuss für das Einheitsbuddeln in Bönningstedt. „Wir denken normalerweise groß, aber heute entsteht etwas besonders kleines“, sagte Pascal Girardot, Vorsitzender des Vereins Citizens Forests. Etwa 20 Helfer packten mit an, um auf einer 60 Quadratmeter großen Fläche an der Ecke Schnelsener Weg/Bönningstedter We...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen