Verkehr : Hasloherin beklagt: Es gibt mehr als drei gefährliche Stellen in der Gemeinde

IMG_4285-01300.jpg von 29. Oktober 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Die Straße ist schmal und zum Teil sehr uneben. Es fehlt außerdem ein Gehweg.

Die Straße ist schmal und zum Teil sehr uneben. Es fehlt außerdem ein Gehweg.

Marion Jendretzky kritisiert das von der Politik geplante Verkehrs- und Mobilitätskonzept.

Hasloh | Raser sind in der Gemeinde Hasloh ein altes Thema. Immer wieder wird über zu schnelle Autofahrer in Kirschenallee, Dorfstraße sowie Schulstraße und Garstedter Weg diskutiert. Es müssen Lösungen her, da sind sich die Hasloher Politiker mehrheitlich einig. Richten soll es nun ein Verkehrsplaner, der eben diese drei Hotspots in der Gemeinde vornehmlich un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen