Tangstedt : Harry und Philly werden zu Helden

Waldhexe Grusella (Natalie Jacobs, rechts) trickst Biologielehrerin Berta Buntspecht (Maren Engel) aus, die auf den Zauberstab aufpassen soll.
1 von 3
Waldhexe Grusella (Natalie Jacobs, rechts) trickst Biologielehrerin Berta Buntspecht (Maren Engel) aus, die auf den Zauberstab aufpassen soll.

170 kleine Besucher sehen eine fantastische Märchenaufführung des Theatervereins Rellingen. Es war ein gelungener Nachmittag mit spielbegeisterten Akteuren und tollen Kostümen.

shz.de von
03. Dezember 2013, 12:00 Uhr

Der Theaterverein Rellingen ist derzeit mit einer fantastischen Geschichte von Christina Stenger auf Tour im Kreisgebiet. Am Sonnabend gastierte er mit „Philly Phantastico“ in der Tangstedter Turnhalle. 170 Besucher, die meisten zwischen drei und zwölf Jahren, hatten sich eingefunden, um sich eineinhalb Stunden lang in eine märchenhafte Welt entführen zu lassen. Die Geschichte erzählt von den beiden neugierigen Erdmännchen Harry und Philly, die sich an die Oberfläche buddeln. Gespannt verfolgten die Jungen und Mädchen das weitere Geschehen, wurden von den Akteuren vielfach mit einbezogen, um Mithilfe gebeten. Die älteren Kinder saßen auf einer großen Matte sozusagen in der ersten Reihe und mischten kräftig mit.

Vor allem, als die Waldhexe Grusella auftauchte. Obwohl bewusst von den Machern nicht allzu gruselig ausstaffiert, verursachte sie den einen oder anderen Aufschrei. Schnell schlugen sich die Zuschauer auf die Seite von Philly und Harry, die einen Elfenstab an die rechtmäßige Besitzerin zurückgeben wollen.

Dabei hatte Harry immer die Lacher auf seiner Seite, verwechselte er doch ständig die Buchstaben, sprach von „Rindern“ statt Kindern, was Proteste im Publikum auslöste, und nahm Aufforderungen, wie „Aufs Ohr hauen“ und „Die Beine in die Hand nehmen“ wörtlich. Am Ende bekam Elfenkönigin Arabella ihren Zauberstab zurück, Harry und Philly wurden als Helden gefeiert.

Im Anschluss durften die Besucher mit den Darstellern sprechen und ihre Verkleidungen aus nächster Nähe bewundern. Es war ein gelungener Nachmittag mit einem tollen Stück, spielbegeisterten Akteuren und tollen Kostümen. Sarah fand sich zwar „für Märchen schon zu alt“, aber gefallen hat es der Zwölfjährigen trotzdem, vor allem die Waldhexe Grusella fand sie toll.

Weitere Termine

Mittwoch, 4.Dezember,  und Donnerstag,  5. Dezember jeweils ab  18 Uhr in der Aula des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums Halstenbek (Bickbargen).  Sonntag,  8. Dezember ab 17 Uhr in der Turnhalle der Grundschule an der Kieler Straße in Bönningstedt.  Karten zum Preis von fünf Euro gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. www.theaterverein-rellingen.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen