Gasleck in Quickborn : Harksheider Weg zeitweise evakuiert

Gasversorgung für mehr als 50 Haushalte war stundenlang unterbrochen.

Avatar_shz von
29. Juni 2015, 18:07 Uhr

Quickborn | Anwohner des Harksheider Wegs, Mitarbeiter der Stadtwerke und Einsatzkräfte in Quickborn in Aufruhr: Ein Gasleck sorgte für Aufregung. Aus zehn Häusern wurden Menschen evakuiert, die Gasversorgung für mehr als 50 Haushalte war stundenlang unterbrochen. In den Häusern in der Nähe des Lecks stellten die Stadtwerke aus Sicherheitsgründen auch den Strom ab. Die Reparaturarbeiten an der Gasleitung sollen nach Auskunft von Sven Bäumler, Stadtwerke-Bereichsleiter Technik/Netze, bis zum Abend beendet werden. Hintergründe und weitere Informationen zu den Vorkommnissen finden Sie am Dienstag im Quickborner Tageblatt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert