Energiemesse in Quickborn : Händler informieren über Umweltschutz

Stadtwerke-Chef Panagiotis Memetzidis (von links), Jens-Olaf Nuckel, Vorsitzender des Vereins Energieforums Quickborn, Stadtwerke-Sprecherin Jeaninne Kuper und Vereinsmitglied Wolfgang Korndörfer laden ein.
Foto:
1 von 2
Stadtwerke-Chef Panagiotis Memetzidis (von links), Jens-Olaf Nuckel, Vorsitzender des Vereins Energieforums Quickborn, Stadtwerke-Sprecherin Jeaninne Kuper und Vereinsmitglied Wolfgang Korndörfer laden ein.

Wie lassen sich Wände dämmen? Welche Heizsysteme sind besonders sparsam? Was steht in der Energieeinsparverordnung? Während der vierten Quickborner Energie- und Gewerbemesse können sich Besucher von Fachleuten beraten lassen.

von
22. März 2017, 10:00 Uhr

Quickborn | Wie lassen sich Wände wärmedämmend bauen? Welche Heizsysteme laufen besonders sparsam? Was steht in der Energieeinsparverordnung? Bei der vierten Quickborner Energie- und Gewerbemesse am Sonnabend, 10. Juni, können Besucher von 10 bis 17 Uhr mit Fachleuten über diese Fragen sprechen. „Wir wollen das Thema Energieeinsparung an die Bürger herantragen“, sagte Jens-Olaf Nuckel, Vorsitzender des Energieforum Quickborn. Der Verein richtet die Messe alle zwei Jahre aus, inzwischen zum vierten Mal.

Nuckel berichtete, dass viele Menschen gern Energie sparen möchten, sich aber nicht trauen, Experten anzusprechen. Die Messe soll ihnen diesen Weg erleichtern. Der Verein bietet 38 Ausstellerplätze auf dem Hinterhof der Stadtwerke Quickborn, Pinneberger Straße 2, an, 15 sind bereits vergeben. Nuckel lädt nicht nur Firmen aus der Energiebranche, sondern auch andere lokale Unternehmen ein. In den vergangenen Jahren nahmen Zimmerer, Dachdecker, Heizungsbauer, Maler, Raumausstatter, Werkzeug- und Elektrohändler teil.

Auch die Stadtwerke waren bei der Messe vor zwei Jahren im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium mit einem Stand vertreten. Diesmal treten sie als Kooperationspartner auf. Sie stellen das Gelände zur Verfügung, laden zu Vorträgen ein und präsentieren ein elektronisches Hausalarmsystem, das sie in Zusammenarbeit mit einer Bad Segeberger Firma anbieten.

Parallel richtet der Energieversorger seinen dritten Frühschoppen aus. Es wird eine Liveband auftreten. Kinder können sich auf einer Hüpfburg und beim Torwandschießen austoben. Quickborner Vereine werden Getränke und Kuchen zu günstigen Preisen ausgeben. Zu der Messe können sich Unternehmer auf der Internet-Seite des Vereins anmelden.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen