zur Navigation springen

Quickborn : „Geld nicht horten, sondern teilen“

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Felix Reiser spendet 1000 Euro aus privaten Rücklagen an „Quickborn hilft“.

Quickborn | Es war eine der ersten Amtshandlungen für Andreas Torn und Wolfgang Kluge in dem neuen Büro: Im Altbau der Quickborner Stadtwerke in der Pinneberger Straße empfingen die Vertreter des Vereins „Quickborn hilft“ Felix Reiser. Der 27-Jährige war gekommen, um der Organisation einen Scheck über 1000 Euro auszuhändigen – aus privaten Rücklagen.

„Ich habe beobachtet, dass die Menschen versuchen, ihr Geld zu horten. Das finde ich nicht richtig“, sagte Reiser über seine Motivation. Stattdessen wolle er mit gutem Beispiel vorangehen und teilen. Reiser war Auszubildender für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, hat seinen Meister gemacht und ist nunmehr als Außendienstler in der Gasversorgung tätig. „Ich weiß, dass es gerade am Anfang schwierig ist, sein Geld zusammenzuhalten, sinnvoll zu nutzen und nicht nur an sich zu denken – aber es ist möglich“, betonte der Quickborner, der zwar selbst noch keine Kinder hat, dem der Nachwuchs aber am Herzen liegt.

Auf der Suche nach einer Hilfsorganisation, bei der er seine Spende sinnvoll verwendet sieht, sei er dann auf „Quickborn hilft“ gestoßen. „Die Kombination der Unterstützung von Kindern im Ausland und vor Ort hat mich überzeugt“, berichtete Reiser. Torn und Kluge freuten sich über die private Initiative des jungen Mannes. „Wir wollen ein Teil des Geldes für die Stadtjugendpflege verwenden, um Kinder in den Sommerferien in die I-Punkt-Halle nach Hamburg zu schicken, wo sie BMX und Skateboard fahren unter Anleitung lernen können und einen glücklichen Tag verleben“, erklärte Torn.

Ein anderer Teil des Geldes soll auf Reisers Wunsch für die medizinische Versorgung von Kindern verwendet werden, die auf Therapien angewiesen sind, „denen die Krankenkasse nicht zustimmt“, so Reiser. Torn und Kluge stellten in Aussicht, der Bitte der Spenders zu entsprechen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert