Gaumenfreuden vor der großen Sause

Gute Stimmung herrschte bei der 'Players Night' schon vor Sonnenuntergang. Fotos: Stephan Hoppe
1 von 3
Gute Stimmung herrschte bei der "Players Night" schon vor Sonnenuntergang. Fotos: Stephan Hoppe

75 Gäste bei der „Players Night“ / Abschluss der 14. Ellerbeker Open

shz.de von
13. August 2018, 16:09 Uhr

Mit der beliebten „Players Night“ endeten die 14. Ellerbeker Open des Tennis Club Ellerbek (TCE) in der Vereinsgaststätte „La Trattoria“ am Dubenhorst. Zuvor hatten in einer ereignisreichen Sportwoche mehr als 100 Spiele in acht Konkurrenzen auf acht Außenplätzen stattgefunden. „Aber auch in den Hallen in Halstenbek und Norderstedt. Denn ausgerechnet am Final-Tag mussten wir einige Partien wegen starken Regens kurzfristig unterbrechen und überdacht fortführen“, sagte TCE-Gesellschaftswartin Claudia Prater-Tost nach einer ansonsten bestens verlaufenen Turnierwoche.

Auch die Turnierleitung um Gerda Sonntag sowie die Geschwister Jörn und Steffi Schoop konnten dank Dauersonne und 103 Teilnehmern den Daumen nach oben strecken.

„Alles verlief reibungslos. Es herrschte wieder einmal ein tolles Miteinander unter den Akteuren. Und Verletzungen gab es überhaupt keine“, resümierte Steffi Schoop, ehe Gastwirt Piero Secli mit seinem Team dann kräftig auffahren ließ. Er tischte den mehr als 75 Gästen der „Players Night“ ein italienisches Büfett auf, welches dank Pasta, Antipasto und so manchem Fleischgericht keine Feinschmecker-Wünsche offen ließ.

„Wir sind praktisch Wiederholungstäter, haben hier in Ellerbek bereits zum dritten Mal am Turnier teilgenommen und können auch für dieses Jahr nur unser Lob aussprechen. Viele Spiele und eine tolle Stimmung dominierten die Woche“, zeigten sich Kerstin und Günter Mensch vom TC Aue Wedel sehr zufrieden. Sie freuten sich genauso wie die vielen anderen Gäste auf die nun folgenden Stunden, in denen nach dem Essen, einer Sieger-Ehrung und Tombola-Verlosung vor allem kräftig getanzt wurde.

Wie schon bei der „Tanz in den Mai“-Party des Vereins im Frühjahr, wusste Diskjockey Dirk Grüning auch zur „Players Night“ den richtigen Mix aus Schlagern, Pop-Musik und Oldies anzurühren, so dass die Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden stark frequentiert blieb.

„Wir möchten uns noch einmal bei allen Helfern und unseren beiden Hauptsponsoren bedanken, ohne die die Durchführung dieser Veranstaltung überhaupt nicht möglich wäre“, sagte Prater-Tost am Ende eines langen Abends. Schon jetzt freut sie sich mit dem gesamten Verein auf den nächsten Sommer und die dann anstehenden 15. Ellerbeker Open.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen