Zu Besuch in Højer : Fußballturnier: Ellerau verliert den Wanderpokal

Die mitgereiste Mädchenmannschaft der Ellerauer Grundschule ist ein starkes und schlagkräftiges Team, das allerdings auch nicht verhindern konnte, dass der Wanderpokal dieses Mal in Højer blieb.
Die mitgereiste Mädchenmannschaft der Ellerauer Grundschule ist ein starkes und schlagkräftiges Team, das allerdings auch nicht verhindern konnte, dass der Wanderpokal dieses Mal in Højer blieb.

Grundschüler treffen sich zum sportlichen Kräftemessen mit gleichaltrigen Dänen und unterliegen den Gastgebern.

shz.de von
19. Juni 2018, 13:35 Uhr

Ellerau/Højer | Aufregung kurz vor den Ferien: Ellerauer Grundschüler sind für einen Tag in die dänische Partnergemeinde ihres Dorfes gefahren und haben in Højer einen sportlichen Tag verbracht. Begleitet wurden sie während des Gegenbesuchs von den Klassenlehrerinnen, Schulleiter Hartmut Henniges, Ex-Bürgermeister Eckart Urban (SPD) und Heinrich Reising vom Freundeskreis Ellerau-Højer. Es war der zweite Schulsporttag der Grundschulen Ellerau und der Partnergemeinde Højer in Dänemark.

Im letzten Jahr hatte Reising gemeinsam mit Knut Hansen aus Højer dieses sportliche Treffen von Kindern und Jugendlichen der beiden Gemeinden das erste Mal organisiert. Bereits seit 39 Jahren funktioniert diese Partnerschaft sehr gut, obwohl sie durch die Verwaltungsreform in Dänemark ihre ursprüngliche Grundlage verloren hat. Højer besitzt inzwischen keine eigene Gemeindevertretung mehr. Durch die Gründung des Freundeskreises mit seinen aktiven Mitgliedern konnten die Kontakte fortbestehen.

Als der Bus aus Ellerau in der Digesskolen in Hojer ankam, wurden die 60 Kinder mit ihrer Begleitung von den dänischen Schülern, Lehrern und Knut Hansen herzlich empfangen. Der Schuldirektor des Bezirks Tondern begrüßte die Gäste: „Herzlich willkommen! Es ist mir eine Freude, dass wir alle hier gemeinsam zusammen sind, um Freundschaften zu pflegen und Sport zu treiben.“ Sogar Reporter vom Rundfunk Südtondern kamen, um über dieses sportliche Ereignis zu berichten.

Die Initiatoren des sportlichen Zusammentreffens, Heinrich Reising (links) aus Ellerau und Knut Hansen aus Højer mit dem begehrten Wanderpokal.
Hanna Bernhardt
Die Initiatoren des sportlichen Zusammentreffens, Heinrich Reising (links) aus Ellerau und Knut Hansen aus Højer mit dem begehrten Wanderpokal.
 

Dann wartete eine Überraschung auf die Schülerinnen und Schüler aus Ellerau. Die dänischen Kinder hatten eine Rallye durch ihren Ort vorbereitet. Immer zwei dänische und vier deutsche Kinder mussten an zehn Stationen Fragen beantworten und Fotos von markanten Zielen machen. Anschließend ging es auf die großen Sportplätze der modernen Schule. Hier wurden jetzt die Fußballspiele – Mädchen gegen Mädchen und Jungen gegen Jungen – ausgetragen. Da kein Sportlehrer aus Ellerau mitfahren konnte, war Andreas Rohde von SC Ellerau als Coach mitgekommen.

Zum Leidwesen der Ellerauer gewannen die Kinder aus Højer mit großem Vorsprung, so dass der Wanderpokal in diesem Jahr in Højer bleibt. Im vergangenen Jahr hatten die Ellerauer den sportlichen Wettbewerb klar für sich entschieden. Nach der Enttäuschung war die Stimmung beim gemeinsamen Essen mit dänischem Kuchen bei allen aber schnell wieder gut. „Ich fand es ganz toll und freue mich auf die Fortführung dieses Sportereignisses im nächsten Jahr“, sagte Henniges. Und Gisela Hillgruber, Klassenlehrerin der 4 b, lobte die Viertklässler: „Es war ein Freundschaftsspiel. Heute hat Dänemark gegen Deutschland gespielt, und ihr wart alle großartig!“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen