zur Navigation springen

Musik-Café in Quickborn : Fünf Bands und Künstler im Haus der Jugend

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Ringen um den Gutschein -fünf Bands und Solo-Künstler treten beim Wettbewerb im Haus der Jugend an.

Quickborn | Längst hat es sich etabliert, am kommenden Sonnabend findet bereits die 20. Auflage statt: Das Team der Stadtjugendpflege Quickborn veranstaltet am Sonnabend, 7. März, das Musik-Café. Einlass im Haus der Jugend, Ziegenweg 3,  ist ab 18 Uhr. Dieses Mal rocken Nachwuchsmusiker beim 6. Band-Contest um die Gunst des Publikums.

Seit 2007 haben junge Musiker und Bands mit dem Musik-Café eine Auftrittsmöglichkeit, um erste Erfahrungen sammeln und Erfolge verbuchen zu können. Aber auch anderen Talenten bietet das Team der Stadtjugendpflege damit eine Plattform. Denn Kleinkünstler und Poetry-Slammer können diesen Rahmen ebenfalls für sich nutzen, um sich zu erproben. Folgende fünf Bands und Solo-Künstler treten im Haus der Jugend auf:

Merciless: Die Quickborner spielen sich seit 2007 ihre Fangemeinde und sind quasi Dauergäste auf der Bühne im Haus der Jugend. facebook.com/MercilessOfficial
Lennys One Man Band: Gitarre, E-Gitarre, Mundharmonika, Cajon – da Lenny (noch) keine Band hat, spielt er einfach alle Instrumente selbst und wechselt dabei zwischen Rock, Blues und Country.  Seine Live-Premiere feierte er im März 2014 im Haus der Jugend Quickborn.
Gordon Shumway: Der pelzige Außerirdische mit dem Spitznamen „Alf“, Fernsehstar der späten 1980er-Jahre, ist Namensgeber des bebrillten Punk-Trios aus Kiel, das seit 2013 besteht. Songs zwischen Ernst und Witz, Politik und Party stehen bei  den dreien auf dem Programm. facebook.com/ShumwayGordon
Funhagel: Die Musiker aus Rellingen und Norderstedt präsentieren sich vielseitig und bieten ihrem Publikum sowohl Coverversionen von Pop- und Rock-Songs als auch eigene Stücke. facebook.com/Funhagel
Daymare: Gegründet als Spaßband wollen Daymare nun raus aus dem Proberaum und  rauf auf die Bühnen. facebook.com/Daymare

Die  Band, die letztlich den Wettbewerb für sich entscheidet, gewinnt einen Ausrüstungsgutschein, kündigt das Team der Stadtjugendpflege an. Der Eintritt ins Haus der Jugend am Ziegenweg für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren kostet einen Euro. An der Bar werden unter anderem alkoholfreie Cocktails und Snacks angeboten. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es im Internet.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2015 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen