zur Navigation springen

Kita „Zauberbaum“ : Frohe Kunde: Quickborn erhält 421.783 Euro aus Kiel

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

SH bezuschusst die energetische Sanierung der Quickborner Kindertagesstätte „Zauberbaum“. Baubeginn ist Anfang 2015.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2014 | 16:00 Uhr

Quickborn | Die Stadt Quickborn hat erfreuliche Post aus Kiel bekommen: „Die Investitionsbank Schleswig-Holstein teilt in ihrem Bescheid für die energetische Sanierung der kommunalen Kindertagesstätte ‚Zauberbaum‘ eine nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von maximal 421.783 Euro mit“, berichtete am Donnerstag Jochen Lattmann, Sprecher der Quickborner Verwaltung.

Die Überraschung ist groß: „Eine maximale Förderhöhe von 80.000 Euro war in Aussicht gestellt worden. Wenn aber zu wenige Anträge kommen, wird die Förderung auf die vorliegenden Anträge verteilt. Genau das ist geschehen“, sagte Lattmann.

Hintergrund; Das Land stellt für die energetische Sanierung von Schulen und Kindertageseinrichtungen insgesamt 11,5 Millionen Euro in Schleswig-Holstein zur Verfügung. Sofort nach Inkrafttreten des Programms Ende 2013 haben die zuständigen Fachbereiche in der Stadtverwaltung alles daran gesetzt, Mittel aus dem Programm für die kommunale Kindertagesstätte zu erhalten. Voraussetzung war, dass die Beantragung einschließlich Vorentwurf bis zum 31. Januar 2014 in geprüfter Form vorliegt. Lattmann: „Der Fachbereich Liegenschaften und das beauftragte Ingenieurbüro hatten es geschafft, innerhalb kürzester Zeit die Unterlagen prüfungsreif zusammenzustellen und einzureichen. Als sich dann noch herausstellte, dass Städte über 20.000 Einwohner die Prüfung der Förderanträge selber vornehmen müssen, übernahm der Fachbereich Recht diese Aufgabe. Für die baufachliche Kontrolle der Unterlagen wurde Architekt Kay Klünder beauftragt“, sagte er.

Auch Bürgermeister Thomas Köppl (CDU) freute sich: „Für den notwendigen Einsatz von Abend- und Wochenendarbeit der beteiligten Mitarbeiter bin ich sehr dankbar.“ Die ebenfalls geplante Sanierung von WCs und der Austausch von Böden im „Zauberbaum“ fallen jedoch nicht unter die Förderbedingungen. Der Altbau der Kindertagesstätte erhält eine Dämmung der Außenwände und des Daches sowie neue Fenster.

Die gesamte Sanierung des Gebäudes beträgt laut Angaben von Fachbereichsleiter Helge Maurer 1,1 Millionen Euro. 600.000 Euro werden für die energetische Erneuerung fällig, für die es den oben genannten Zuschuss aus Kiel gibt. Anfang 2015 soll mit der energetischen Sanierung begonnen werden, falls das Wetter gut sei, berichtete Maurer.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen