zur Navigation springen

50 Jahre Quickborner Tageblatt : Freude über einen nostalgischen Filmabend im Beluga-Kino

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2015 | 17:54 Uhr

Quickborn | „Die Reifeprüfung“ bildete am Mittwochabend den Auftakt zur Filmklassiker-Reihe anlässlich des 50. Geburtstags des Quickborner Tageblatts. Manuela Seimer, Leiterin des Kundencenters des A. Beig-Verlags in Pinneberg, begrüßte die Filmfans im Quickborner Beluga-Kino und verteilte Gutscheine für Popcorn sowie Erfrischungsgetränke.

Peter und Ursel Huke freuten sich darüber, dass die Wahl der Tageblatt-Leser auf „Die Reifeprüfung“ gefallen war: „Wir beide haben den wunderschönen Film mit Dustin Hoffman schon in den 1960er-Jahren gesehen und waren begeistert.“ Das Ehepaar hatte die Ankündigung  im Tageblatt gelesen. Eva-Maria Harnack sagte zu der kostenlosen Jubiläums-Aktion „Fünf Jahrzehnte, fünf Filme“: „Ich freue mich auf einen nostalgischen Abend, der bestimmt Spaß macht. Zusammen mit meinem Mann nutze ich die seltene Gelegenheit, ältere Filme zu sehen.“

Im großen Saal des Beluga-Kinos verfolgten die Gäste gespannt die  Verführungskünste der verheirateten „Mrs. Robinson“ (Anne Bancroft), die den zögernden Studenten Benjamin (Dustin Hoffman) ködert. Dass er sich später in deren Tochter Elaine (Katharine Ross) verliebt, löst Turbulenzen aus. Die legendäre Sportwagen-Raserei des verliebten Benjamin, der die Hochzeit seiner Elaine in der Kirche verhindern will, machte den jungen Dustin Hoffman weltberühmt. Ein Genuss, so die Besucher, sei die Filmmusik von „Simon & Garfunkel“.

Kino-Leiter Patrick Mattus, der seinen Chef Kai Bartels vertrat, freut sich schon auf den Klassiker der 1970er-Jahre „Der Pate“ mit Marlon Brando und Al Pacino: Er findet am  Dienstag, 13. Oktober, ab 20.15 Uhr im Beluga-Kino statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen