Ferien-Lese-Club mit 400 Büchern

Kerstin Kranz (links) und Michaela Ploog haben lange genug gut aufgepasst, dass die neuen Bücher nicht zu früh ausgeliehen werden. Jetzt haben sie das Sperrband abgenommen, und der Lesewettbewerb hat begonnen.
Kerstin Kranz (links) und Michaela Ploog haben lange genug gut aufgepasst, dass die neuen Bücher nicht zu früh ausgeliehen werden. Jetzt haben sie das Sperrband abgenommen, und der Lesewettbewerb hat begonnen.

80 Schüler haben sich in Quickborn bereits angemeldet

shz.de von
09. Juli 2018, 16:48 Uhr

Die Aktion „Bücherfressen“ hat begonnen: Die Vorbereitungen für den zehnten Ferien-Lese-Club (FLC) der Quickborner Stadtbücherei sind abgeschlossen, und damit haben Schüler, die nach den Sommerferien die Klassen fünf bis sieben besuchen werden, endlich Zugriff auf Bestands- und 400 neue Bücher. Aus diesem Fundus können sie in den nächsten ihre Lieblingsgeschichten aussuchen, nach dem Durchlesen Fragen zum Inhalt beantworten und bekommen dann einen Stempel für jedes gelesene Exemplar. Ziel ist ein Bronze-, Silber- oder Goldzertifikat, das während einer großen Abschlussparty am Ende der Ferien an die besonders eifrigen Clubmitglieder überreicht wird.

Wer Bücher liebt, hat selten Langeweile. So lässt sich wohl einer der Gründe für das Projekt der Büchereizentrale Schleswig-Holstein in einem Satz zusammenfassen. Dazu macht Lesen schlauer. „Bei uns findet jeder Teilnehmer am Ferien-Lese-Club etwas Spannendes. Wir haben Geschichten über Sport und Tiere, Liebesgeschichten und Fantasy“, sagte Büchereimitarbeiterin Kerstin Kranz. Der Vorteil für Leseratten: Mann muss nicht als Kunde bei der Stadtbücherei registriert sein, um am FLC teilnehmen zu können. Die Anmeldefrist ist außerdem nicht begrenzt während der gesamten Sommerferien möglich. „Manche Kinder lesen nur ein Buch, und das ist genauso in Ordnung“, sagte Michaela Ploog, ebenfalls für die Organisation der Aktion zuständig. Die Abschlussparty findet am Mittwoch, 22. August, von 16 bis 18 Uhr in den Räumen der Stadtbücherei im Forum, Bahnhofstraße 100, statt. „Auf alle Clubmitglieder warten dann lustige und spannende Aktionen sowie tolle Preise“, so Kranz.

Wer sich noch anmelden möchte, kommt während der Öffnungszeiten in die Bücherei. Und das lohnt sich für den Ferien-Lese-Club immer noch, denn schon ein gelesenes Buch ist ein Gewinn. Willkommen sind die Leseratten montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10.30 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend von 9.30 bis 12 Uhr. Am Mittwoch bleibt die Stadtbücherei geschlossen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen