zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

18. August 2017 | 19:03 Uhr

Quickborn : Eulenfest mit furiosem Auftakt

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Etwa 700 Gäste feiern gemeinsam beim Weinfest im Zelt auf dem Rathausplatz. Ü30-Party mit DJ Kuno war ein großer Erfolg.

Quickborn | Das war ein wirklich gelungener Auftakt: Zum Start des 39. Eulen- und Schützenfestes zog es viele Besucher ins große Festzelt auf dem Rathausplatz. „Steigern können wir das kaum noch – schließlich soll auch jeder Gast mal sitzen können“, freute sich Christoph Meier-Siem, Vorsitzender des Schützenvereins Quickborn-Renzel. War das Weinfest in den vergangenen Jahren etwas spärlich besucht gewesen, bot sich den Veranstaltern in diesem Jahr ein gänzlich anderes Bild. „Bereits kurz vor Einlass um 19 Uhr standen rund 60 Gäste draußen und haben gewartet“, so Meier-Siem weiter. Wer einen Tisch ergattern wollte, musste schnell sein – denn Reservierungen im Vorfeld gab es auch dieses Mal nicht. Mehr als doppelt so viele Besucher wie im Vorjahr wollten dabei sein, als am Freitag der Festmarathon eröffnet wurde. Im großen Zelt wurde es schnell eng, und auch die Tanzfläche war gut gefüllt. Beim Weinausschank gingen die edlen Tropfen im Sekundentakt über die Theke, und auch die Schweizer Spezialitäten von Marlene Galliard kamen gut an – bereits um 21.30 Uhr war von den Bergen an Leckereien kaum noch etwas übrig. Kein Wunder bei den rund 700 Gästen, die sich um die selbstgemachten Köstlichkeiten rissen.

Eine lange Verschnaufpause war den Feierlaunigen nach dem furiosen Start nicht vergönnt: Bereits am Sonnabend stand das nächste Großevent auf dem Programm. Die Ü30-Party mit Kuno hat in den vergangenen Jahren beinahe Kultstatus erreicht und zog auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher aus den umliegenden Gemeinden an. Marko Schäfer kam sogar aus Hamburg angereist, um mit seinen Arbeitskollegen zu feiern. „Ich komme eigentlich aus Altona, aber wenn man das jeden Tag um sich hat, muss auch mal etwas anderes sein“, scherzte er. Im vergangenen Jahr noch etwas verwaist, erfreute sich in diesem Jahr der Biergarten großer Beliebtheit – bei milden 16 Grad nutzten viele Besucher das Angebot im Freien, um frische Luft zu schnappen. „Diesmal ist es wirklich toll“, freute sich auch Andreas Torn von „Quickborn Hilft“, der ebenfalls an beiden Abenden auf den Rathausplatz gekommen war. Im Zelt füllte sich, wie auch schon am Freitag, schnell die Tanzfläche: DJ Kuno sorgte mit seinen Hits für Stimmung. So manche Nachteule hatte es an diesem Wochenende nicht leicht. Ausschlafen? Fehlanzeige. Gestern früh startete bereits um 8 Uhr der traditionelle Weckumzug des Quickborner Schützenvereins.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2014 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen