„Wir für Ellerau“ : Ellerauer Frühschoppen bei Hamburgern beliebt

Das Ehepaar Helga und Horst Deslau lässt sich ein Vanille-Eis schmecken.
1 von 2
Das Ehepaar Helga und Horst Deslau lässt sich ein Vanille-Eis schmecken.

Zum 18. Mal hatte der Verein „Wir für Ellerau“ zum Familienfrühschoppen eingeladen. Die Veranstaltung findet immer am ersten Sonntag im Juni statt und zieht Besucher von nah und fern an.

shz.de von
03. Juni 2014, 06:00 Uhr

Ellerau | Zum 18. Mal hatte der Verein „Wir für Ellerau“ zum Familienfrühschoppen eingeladen. Die Veranstaltung findet immer am ersten Sonntag im Juni statt und zieht Besucher von nah und fern an. Diesmal bei angenehmen Temperaturen, wie Joachim Dose, der Vereinsvorsitzende, erfreut feststellte. Um 10 Uhr war das Fest unter dem bewährten Motto „Spiel, Spaß und Informationen für die ganze Familie“ gestartet. Zahlreiche Firmen, Vereine und Verbände waren  mit Ständen vertreten.

Für die Kinder gab es Glücksräder, Geschicklichkeitsspiele und einen  Tischtennistrainingsautomaten. Wer wollte, konnte sich schminken lassen. Ein Clown bastelte Tiere aus Ballons und natürlich durfte  auch eine Hüpfburg nicht fehlen. Auch den erwachsenen Besuchern wurde viel geboten. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Gemischte Chor Ellerau, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ellerau und die „Ellerkids“, die erst seit Ende März zusammen singen und beim Familienfrühschoppen ihren ersten großen Auftritt hatten. Die Besucher ließen sich Steaks, Würstchen, Pommes Frites, Kuchen, Waffeln, Eis und die beliebte Erdbeerbowle schmecken.

Zu Besuch waren auch  Horst und Helga Deslau sowie Heinz und Inge Krause aus Hamburg: „Wir sind zum ersten Mal hier. Bekannte haben uns eingeladen. Das ist ein sehr nettes Fest. Im nächsten Jahr kommen wir bestimmt wieder“, sagten sie.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen