zur Navigation springen

Aktionen zu Ostern : Die Kirchen in Quickborn und Ellerau laden ein

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Die Christen wollen gemeinsam betend durch den Ort ziehen.

shz.de von
erstellt am 17.Mär.2016 | 16:30 Uhr

Quickborn/Ellerau | Sie wollen die Kirche ins Dorf bringen: Bei einem ökumenischen Kreuzweg am Freitag, 18. März, in Quickborn und einer evangelisch-lutherischen Gebetswanderung am Karfreitag, 25. März, in Ellerau möchten Christen Gesicht zeigen. Auf ungewöhnliche Weise wollen sie sich dabei für ihre Mitbürger einsetzen.

„Wir werden schweigend beten, wenn wir an den Häusern vorbeigehen, und an die Menschen denken“, kündigte der Ellerauer Pastor Jörn-Detlef Dau-Schmidt gestern an. Er glaube fest an die Wirkung von Segen und Gebet. „Wir sehen das als Dienst an diesem Ort“, sagte er. Mit der Aktion wolle er auch an die Bedeutung von Karfreitag erinnern: „Jesus Christus ist für uns gestorben, um uns zu befreien“, so der Geistliche. Zum ersten Mal rufen der Gemeindediakon Manfred Werner und er zu einer Gebetswanderung auf. Tradition hat dagegen der ökumenische Kreuzweg der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Quickborn-Hasloh und der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Quickborn.

Beide Aktionen verbindet: Christen wollen betend durch den Ort ziehen. Die Quickborner Gruppe wird Stationen besonderer sozialer Bedeutung ansteuern, etwa das Gemeindehaus mit dem Flüchtlings-Café, die Altentagesstätte an der Kampstraße, das Rathaus, eine Schule und den Nordfriedhof. Dort wollen sie an den Leidensweg Christ in Jerusalem denken.

Eine andere Blickrichtung schlägt die Ellerauer Gemeinde ein. Sie will an markanten Kreuzungen wie der Ecke Skandinavienallee/Schulweg, vor der Grundschule und dem Abzweig Dorfstraße/Berliner Damm Station einlegen. Nach einem Lied wird Dau-Schmidt dort jeweils eine Aussage der Passionsgeschichte auslegen. Danach wird er für Anliegen beten, die die Teilnehmer ihm in den Tagen zuvor per E-Mail an die Adresse jdds@kirche-ellerau.de schicken dürfen. Persönliche Notlagen werde er anonymisiert aufgreifen.

Der Kreuzweg am Freitag, 18. März, in Quickborn beginnt um 18.30 Uhr an der Katholischen St.-Marienkirche, Kurzer Kamp 2, und endet gegen 20 Uhr an der evangelischen Marien-Kirche. Die Ellerauer feiern am Karfreitag, 25. März ab 10 Uhr einen Gottesdienst mit Kinderprogramm. Die Gebetswanderung startet anschließend. Ausdrücklich lädt Pastor Dau-Schmidt auch Kinder zum Mitgehen ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen