Video : Dice-Stacking: Quickborner mit seltenem Hobby

von
31. März 2017, 16:30 Uhr

Quickborn | Patrick Kern aus Quickborn betreibt ein seltenes Hobby: das Dice-Stacking. Mit Hilfe eines einfachen Plastikbechers stapelt der 25-jährige Student Casinowürfel zu Türmen - in großem Tempo, bis zu 36 Stück übereinander und ohne sie mit der Hand zu berühren. Vor zehn Jahren löste ein Youtube-Video einen Dice-Stacking-Boom in Deutschland aus. Inzwischen kennt Kern nur noch wenige andere Dice-Stacker, die den Sport hierzulande aktiv betreiben. Das Hobby begeistert ihn, weil er nach Belieben neue Tricks entwickeln kann. Zum Beispiel stapelt er Würfel auch auf dem Kopf eines Stiftes. Aber er wünscht sich mehr Mitstreiter, um sich mit ihnen messen zu können. Wer ihn und sein Hobby kennenlernen möchte, trifft ihn freitags von 17 bis 19 Uhr in Quickborn im Haus der Jugend, Ziegenweg 3, beim Training der Sport-Stacker, die allerdings nicht Würfel, sondern Becher stapeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen