„Haus Roseneck“ : Diakoniefest in Quickborn

Auch die Teilnehmer der Werkstatt an der Kieler Straße und ihr Leiter Christian Rohde (hinten, rechts)  stellen sich vor.
Auch die Teilnehmer der Werkstatt an der Kieler Straße und ihr Leiter Christian Rohde (hinten, rechts) stellen sich vor.

Bürger können sich über die umfangreiche Arbeit vor Ort informieren.

shz.de von
19. Juni 2014, 16:00 Uhr

Quickborn | Der Diakonieausschuss der evangelischen Marienkirche Quickborn-Hasloh lädt für Sonntag, 6. Juli, zu einem Diakoniefest rund um das „Haus Roseneck“ in der Kieler Straße 95 ein. Am „Tag der offenen Tür“ werden sich die zahlreichen diakonischen Einrichtungen des Hauses mit einem bunten Rahmenprogramm in der Zeit von 11 bis 17 Uhr präsentieren.

Die Quickborner Bürger haben die Möglichkeit, sich über die umfangreiche diakonische Arbeit vor Ort zu informieren und mit Verantwortlichen direkt ins Gespräch zu kommen. Auch die Teilnehmer der Werkstatt präsentieren sich. In dieser Einrichtung werden Hartz IV-Empfänger für den ersten Arbeitsmarkt fit gemacht. Und das bereits seit zehn Jahren.

Die Geschichtswerkstatt stellt zwischen 11 und 13 Uhr Quickborner Flurkarten und „Quickborgensien“ aus. Das Spielmobil der Stadtjugendpflege Quickborn wird anreisen und für die Unterhaltung der jüngeren Besucher sorgen. Weitere Kreativangebote hält die evangelische Kinder- und Jugendarbeit sowie die Familienbildung bereit.

Zudem haben sich für die musikalische Untermalung zwei Live-Bands angekündigt, die dem Publikum ordentlich einheizen wollen. Auch Speisen und Getränke stehen für die Gäste bereit: Es gibt Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen