Alte Post in Quickborn : Der Abriss hat begonnen

qbt_abrisspost1
1 von 2

Es staubt mächtig: In nur wenigen Tagen wird das Gebäude dem Erdboden gleichgemacht sein. Leer bleibt die Stelle nach dem Abriss nicht.

shz.de von
29. August 2013, 12:00 Uhr

Die Bahnhofstraße gestern in Quickborn um 14.10 Uhr. Der Abriss der alten Post hat begonnen. Immer wieder knallt die Schaufel ins Dach, Dachpfannen fallen herunter. Es staubt mächtig. In nur wenigen Tagen wird das Gebäude dem Erdboden gleichgemacht sein. Leer bleibt die Stelle nach dem Abriss nicht.

Wie der Hamburger Investor Wilhelm Rohde dieser Zeitung mitteilte, soll an der Stelle ein dreigeschossiges Wohn- und Geschäftshaus entstehen. 23 Wohneinheiten und 180 Quadratmeter Fläche für Geschäfte und eine Tiefgarage will Rohde errichten lassen, der zur alten Post ein besonderes Verhältnis hat: Sein Vater hatte sie einst erbaut.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen