zur Navigation springen

Daniel Dähn kehrt an Wehrspitze zurück

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wahl Mitgliederversammlung benennt Nachfolger für Jan Bestmann

Personalwechsel an der Spitze der Quickborner Feuerwehr: Nach dem bereits im Februar verkündeten Rücktritt von Vize-Wehrchef Jan Bestmann hat jetzt Daniel Dähn übernommen. Er wurde während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt und kehrt damit in ein ihm vertrautes Amt zurück. Auch Zugführer Thorsten Wiehe schied auf eigenen Wunsch aus und machte damit den Weg frei für seinen langjährigen Stellvertreter Thomas Schröder.

„Ich habe großen Respekt vor der tollen Leistung von Jan Bestmann. Er gehörte dem Vorstand immerhin 24 Jahre an“, sagte Wehrführer Schön. Er bedaure, dass der lange gemeinsame Weg im Vorstand jetzt zu Ende sei, freue sich aber sehr auf die Zusammenarbeit mit Dähn. Der wird wohl keine lange Eingewöhnungsphase benötigen, war er doch von 2009 bis 2015 bereits einmal stellvertretrender Wehrführer, damals noch unter Schöns Vorgänger Christof Fehrs. Auch mit dem ehemaligen Zugführer Wiehe verbindet Schön eine lange Zusammenarbeit in der Feuerwehr. 14 Jahre hatte Wiehe das Amt des Zugführers inne und nannte nun persönliche Gründe für seinen Rücktritt. Im Vorstand bleibt er dennoch – als Schriftführer und Pressesprecher. Schön nutzte die Versammlung außerdem, um eine Ehrung und zwei Beförderungen nachzuholen. Peter Pingel gehört der Feuerwehr seit 25 Jahren an und bekam dafür das Brandschutzehrenzeichen in Silber. Die Kameraden Björn Fehrs und Nils Köppl wurden zu Löschmeisters befördert.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Mai.2017 | 16:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen