Comedy-Elite mischt Quickborn auf

Mit Hirn, Charme und Zitrone: Zauberer und Comedian Thomas Otto begeistert mit seiner Show.
1 von 3
Mit Hirn, Charme und Zitrone: Zauberer und Comedian Thomas Otto begeistert mit seiner Show.

Jörg Jará, Thomas Otto und das Duo Emmi & Willnowsky kommen in die Eulenstadt / Der Kartenvorverkauf für die Shows ist gestartet

shz.de von
01. August 2018, 16:00 Uhr

Wenn Thomas Otto, Jörg Jara und das Duo Emmi & Willnowsky auftreten, dann bleibt kein Auge trocken. Die Comedians kommen während des 43. Quickborner Eulen- und Schützesfests in die Stadt. Sie gestalten drei Abende im Artur-Grenz-Saal, Am Freibad 7, und haben eine gehörige Portion Humor, Charme und Irrsinn im Gepäck.

Den Anfang mach der Zauberkünstler und Entertainer Thomas Otto am Montag, 10. September, ab 19 Uhr. In seinem Programm „. . . mit Hirn, Charme und Zitrone“ verbindet er grandiose Zauberkunst mit wunderbarer Komik. Dabei lässt er Alltägliches vollkommen ungewöhnlich erscheinen.


Zauberer, Bauchredner und eine Hassliebe

Die Zuschauer erwartet eine Show, in der sie ihren eigenen Augen nicht mehr trauen können. Wie sonst kann es sein, dass ein 2-Euro-Stück plötzlich zu einer Colaflasche wird, Eheringe miteinander verkettet werden oder ein geliehener und zugleich signierter Geldschein in einer geschlossenen Erdnussdose wieder auftaucht? „Zauberkunst ist für mich das Vergnügen, die Vernunft und die Logik außer Kraft zu setzen“, sagt Otto.

Nur zwei Tage später, am Mittwoch, 12. August, tritt der Puppen-Comedian Jörg Jará in der Eulenstadt auf. Bekannt aus zahlreichen TV-Auftritten und seinen Videos auf der Plattform Youtube, präsentiert er sein neues Programm „Puppen-Therapie“. Die Show beginnt im Artur-Grenz-Saal um 19 Uhr. Jará ist nicht nur Bauchredner, für seine Puppen schlüpft er auch gerne einmal in die Rolle des Psychologen. Schließlich haben selbstverständlich auch Puppen ihre Probleme: Herr Jensen verzweifelt an den neuen Medien, Olga vermisst den Elektriker und Herr Niemand hat so viele kleine Wehwehchen, dass er gar vergessen hat, was ihm wirklich fehlt. Der Puppen-Comedian macht aus seiner Show eine Gruppen-Therapie-Sitzung, bei der sich der Zuschauer bestens amüsieren kann.


Eine Therapiestunde für Puppen

Der dritte komödiantische Höhepunkt folgt am Donnerstag, 13. September. Das Duo Emmi & Willnowsky steht ab 19.30 Uhr auf der Bühne. Das Paar begeht mit seiner neuen Show bereits das dritte „Verflixte Siebte Jahr“. Seit 21 Jahren zelebrieren sie die monströseste Hassliebe und damit ihre Opal-Hochzeit. In ihrem Programm zeigen sich die beiden von einer anderen Seite: Aus Emmi wird auf einmal eine ultramoderne Türk-Pop-Diva, und Willnowsky überrascht das Publikum mit einem außergewöhnlich zeitkritischen „Klimawandel-Rap“. Musikalische Ohrwürmer von Peter Alexander, Irving Berlin und Ralph Siegel dürfen in der Show des Duos nicht fehlen. Die Zuschauer können sich außerdem auf die ursprüngliche Version von Disneys „Beauty and the Beast“ sowie ein rasantes Potpourri der dämlichsten Gags und Witze aus Europa und Übersee freuen.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen