zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

20. Oktober 2017 | 01:26 Uhr

Hasloh : CDU sauer auf die Telekom

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Breitband-Ausbaupläne des Konzerns gefährden die Wirtschaftlichkeit der Breitband-Zweckverbands

von
erstellt am 27.Feb.2014 | 16:02 Uhr

Es war ein Kraftakt der Gemeinde: Mit viel Engagement sorgten rührige Hasloher Bürger dafür, dass die azv Südholstein Breitband GmbH die Dorfbewohner mit schnellem Internet versorgten. Die Bedingung, die der azv gestellt hatte: Mindestens 60 Prozent der Haushalte sollten sich vertraglich verpflichten, nach dem Ausbau Kunden zu werden. Das gelang, der Ausbau ist abgeschlossen, alles klingt nach einem Happy End – wäre da nicht die Information der Telekom, in Hasloh Glasfaserkabel verlegen zu wollen.

Ein Umstand, der die CDU-Vorsitzende Dagmar Steiner auf die Palme bringt: „Wir waren so lange auf Brautschau und bekamen von der Telekom mehrfach das Signal, dass wir uninteressant seien“, berichtet sie. Die Gemeinde habe viel Geld in die Hand genommen, um im Zuge der Kabelverlegung viele Bürgersteige komplett zu sanieren – die jetzt womöglich erneut aufgerissen würden. „Der Begriff Schildbürgerstreich ist hier noch viel zu freundlich“, so Steiner. Unklar sei für sie, inwieweit die Gemeinde das hinnehmen müsse. „Da sollten wir prüfen, ob das Telekommunikationsgesetz das wirklich hergibt“, sagt sie.

Gravierender sei indes der finanzielle Aspekt: „Es besteht die Gefahr, dass die Telekom mit Konkurrenzangeboten früher oder später die azv-Kunden abwirbt.“ Vor diesem Hintergrund müsse auch die Mitgliedschaft im Zweckverband Breitband neu überlegt werden. „Wir gehen als Gemeinde möglicherweise ein hohes finanzielles Risiko ein“, gibt Steiner zu bedenken. Ein Wechsel der derzeitigen azv-Kunden ziehe zwangsläufig Verluste des Zweckverbands nach sich. „Da habe ich berechtigte Sorge“, so Steiner.

Den Beitritt zum Zweckverband stellt Bürgermeister Bernhard Brummund (SPD) nicht in Frage: „Es gibt eine eindeutige Beschlusslage der Gemeindevertretung, die den Beitritt befürwortet“, betont das Dorfoberhaupt. Das Geschäftsmodell zu beleuchten, sei Aufgabe der Verbandsversammlung, die jedoch erst nach Gründung des Verbands tätig werden könne, so Brummund weiter. „Ein tragfähiges Wirtschaftskonzept zu erarbeiten, ist Aufgabe von Experten“, so Brummunds Überzeugung.

Auf Anfrage dieser Zeitung bestätigte Telekom-Pressesprecherin Stefanie Halle den geplanten Ausbau in Hasloh. Derzeit geplant seien die Bereiche Kirschenallee, Dorfstraße, Alter Kirchweg, Kieler Straße, Schulstraße, Garstedter Weg, Bahnhofsstraße und Am Barkenkamp. Dies sei jedoch noch nicht der endgültige Bauplan. Die Abstimmung zum Baubeginn mit den entsprechenden Stellen der Stadt beziehungsweise Gemeinde liefen derzeit.

„Im Übrigen nimmt auch die Telekom viel Geld in die Hand, um Hasloh eine schnelle Anbindung ans Internet zu ermöglichen. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist das eine gute Nachricht“, heißt es weiter in der Mitteilung der Pressestelle. Ein Satz, der Dagmar Steiner sprachlos macht.

Info: Zweckverband Breitband Südholstein

 

Der Abwasserzweckverband Südholstein (azv) gründete  2010 als Ableger  die azv Breitband GmbH, um auch kleineren Gemeinden den Zugang zum schnellen Internet zu ermöglichen. 2012 regte sich  vor allem in den Städten des azv-Verbandsgebiets Widerstand: Sie wollten die hohen Kosten der Versorgung der Dörfer nicht mittragen. Deshalb soll  nun der   „Zweckverbands Breitband Südholstein“  in die Bresche springen. Die Gründungsmitglieder sind Holm, Heist, Hasloh und Lentföhrden. Weitere 14 Gemeinden haben bereits Interesse an einer Mitgliedschaft bekundet.

 

Wie viel jedoch der weitere Ausbau und die Übertragung der bereits bestehenden Anlagen kosten wird, steht noch nicht fest.  Selbst Befürworter räumen ein, dass es sich um Millionenbeträge  handeln könnte. Auch die Struktur des neuen Unternehmens steht noch nicht fest. Viel Diskussionsstoff für die Gründungsversammlung, die am Freitag, 7. März, ab 18 Uhr im Haus der Gemeinde (Schulstraße 12) in Holm stattfindet.

Website der azv Breitband GmbH


 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen