zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 06:56 Uhr

Besuch aus Dänemark: Für die Freundschaft

vom

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Ellerau | "Die Freundschaft mit Højer muss gepflegt werden", betonte Heinrich Reising, erster Vorsitzender des Ellerauer Freundes kreises, bei dem diesjährigen Besuch der dänischen Freunde. Die Gäste aus Højer kamen nach Ellerau, um im Heimatmuseum regionale Geschichte zu erkunden. Auf 450 Quadratmetern Ausstellungsfläche hat das Heimatmuseum von Landwirtschaft, einer alten Schulecke und bis zu 100 Jahre alten Wohnräumen einiges zu bieten.

Das Team des Museums kam für die Besucher vorbei, um ihnen mit Informationen zur Seite zu stehen. "Wir freuen uns sehr über den Besuch aus Højer. Vor allem, weil in Ellerau und Højer die Landwirtschaft den Ursprung hat", erklärte der VorVorsitzende Rainer Schultheis.

Ursprünglich ging der Freundeskreis von bis zu 40 Besuchern aus Højer aus, jedoch kamen letztendlich nur elf. "Das ist natürlich schade, dass doch nicht so viele gekommen sind. Das lag wahrscheinlich an dem Ferienende", sagte Reising. "Trotzdem bin ich sehr froh, dass das Treffen zustande gekommen ist", so der Museumschef weiter.

Der Ellerauer Freundeskreis besteht seit drei Jahren. In Højer gibt es seit zwei Jahren das Pendant zu diesem.

Jährlich wechseln sich beide Gruppen mit den Besuchen ab. Im vergangenen Jahr besuchte der Ellerauer Freundeskreis die dänische Gemeinde. Nicht erst dabei entstanden bereits enge deutsch-dänische Freundschaften. "Ich habe schon seit über 30 Jahren Freunde in Hojer und ich fahre auch in meinem Urlaub gern dahin", sagte Reising.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen