zur Navigation springen

Quickborn : Awo-Kindertagesstätte feiert 45. Geburtstag

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Seit 20 Jahren gibt es in der Einrichtung Theater. In den vergangenen Jahrzehnten war die Märchenpädagogik ein Hauptbestandteil des Bildungsauftrags.

Quickborn | Es war eine ganz besondere Vorstellung, die die Schauspieler der Quickborner Awo-Kita „Zwergenvilla“ jüngst vor geladenem Publikum gaben. Erzieher und Eltern der Schauspieltruppe waren in bunte Kostüme geschlüpft und führten das Brüder-Grimm-Märchen „Die Bienenkönigin“ auf, was sie zuletzt vor zehn Jahren getan hatten. Bereits seit zwei Jahrzehnten besuchen die Kindertagesstätten aus Quickborn und Umgebung die Einrichtung in der Theodor-Storm-Straße 59, um dort zur Weihnachtszeit Märchenaufführungen zu erleben.

„Wir haben einen doppelten Geburtstag zu feiern“, sagte Kita-Leiterin Birgit Dwenger-Elbeshausen erfreut: „Nicht nur, dass unsere Märchenaufführungen seit 20 Jahren Tradition haben, unsere Kita feiert auch ihr 45-jähriges Bestehen.“ Zu diesem Anlass hatten es sich auch Bürgermeister Thomas Köppl (CDU) und Fachbereichsleiter Carsten Möller nicht nehmen lassen, ihre Glückwünsche zu überbringen. „Wir haben immer sehr gut zusammengearbeitet“, sagte Köppl. Zu Gast waren auch die ehemalige Erzieherin Helga Richelmann, die bereits bei der Eröffnung der Kita am 1. Dezember 1970 dabei war, und die frühere Leiterin Birgit Saalfeld. „Immer wenn ich von dieser Kita erzähle, habe ich ein richtiges Leuchten in den Augen“, brachte Saalfeld ihre Verbundenheit mit der Einrichtung, die sie 34 Jahre lang leitete, zum Ausdruck.

In den vergangenen Jahrzehnten sei die Märchenpädagogik ein Hauptbestandteil des Bildungsauftrags gewesen, sagte Dwenger-Elbeshausen. „Alle arbeiten hier Hand in Hand – von den Erziehern bis hin zu den Eltern“, ergänzte sie. Um dies noch einmal zu würdigen, sind für Sonnabend, 12. Dezember, um 15 Uhr und 17 Uhr zwei weitere Vorstellungen der „Bienenkönigin“ geplant. Darin geht es um drei Brüder, die in einem verwunschenen Schloss vor schwere Aufgaben gestellt werden. „Es gibt aber nur noch Restkarten zum Preis von 2,50 Euro“, sagt Dwenger-Elbeshausen. Wer Interesse hat, erhält weitere Informationen in der Awo-Kita unter Telefon 04106-769001.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Dez.2015 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen