Polizei sucht Zeugen : Am helllichten Tag in Quickborn: Unbekannte brechen in Häuser ein

Behälter wurden geöffnet und Schränke durchwühlt. Die Bewohner waren zur Tatzeit nicht zu Hause.

IMG_4285-01300.jpg von
14. September 2020, 15:00 Uhr

Quickborn | Zwei Einbrüche an nur einem Wochenende und das am helllichten Tag: In Quickborn sind am Sonnabend und Sonntag (12. und 13. September) bislang Unbekannte in Häuser eingebrochen. Laut Polizei-Pressesprecher Kai Hädicke-Schories wurde zumindest in einem Fall Schmuck entwendet.

Diebe flüchteten in unbekannte Richtung

Der erste Einbruch ereignete sich demnach am Sonnabend in einem Einfamilienhaus an der Marienhöhe. Die Täter müssen zwischen 15.15 und 18.50 Uhr zugeschlagen haben. Die Bewohner waren zur Tatzeit nicht im Haus. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus. Sie durchwühlten mehrere Schränke und öffneten Behältnisse. Die Diebe entwendeten Schmuck und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Einen Tag später wieder zugeschlagen

Einen Tag später (13. September) stiegen bislang Unbekannte in eine Wohnhaushälfte in der Heinrich-Fehrs-Straße ein. Laut Polizei muss das zwischen 9.30 und 11.25 Uhr gewesen sein. Auch die Bewohner der Doppelhaushälfte waren zur Tatzeit nicht zu Hause. Und auch dort wurden Behältnisse geöffnet und Schränke durchwühlt.

Zum Stehlgut können noch keine Angaben gemacht werden. Kai Hädicke-Schories, Pressestelle der Polizeidirektion Bad Segeberg

In beiden Fällen ist die Kriminalpolizei Pinneberg auf der Suche nach Zeugen. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat, möge sich unter der Rufnummer (04101) 2020 melden.

Unser Blaulichtmonitor

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert