zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

24. Oktober 2017 | 06:37 Uhr

Afrikanische Tänze

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Quickborn | Den Kindern war die Freude deutlich anzusehen, und den Eltern stand die Rührung ins Gesicht geschrieben. Mit einem lauten Trommelwirbel begrüßten die ersten bis vierten Klassen der Grundschule Mühlenberg die Eltern und Gäste zu ihrem Mitmachkonzert.

220 Mädchen und Jungen waren ganz begeistert von dem Trommelzauber-Aktionstag an der Grundschule. Bernhard Heitsch (Foto) vom Aktionsteam kam mit seiner Assistentin Lena in die Grundschule, um mit den Schülern afrikanische Tänze, Lieder und Rhythmen einzustudieren.

Jeweils eine Stunde übte Heitsch in zwei Gruppen mit den Kindern. So nahmen die Schüler ihre Eltern und die Besucher mit auf eine Reise nach Afrika. Jedes Kind hatte ein eigenes Schlaginstrument, und Heitsch begleitete entweder ebenfalls mit einer Trommel oder mit seiner Gitarre die Lieder und Tänze. Auf ihrer Reise begegneten sie einigen heimischen Tieren, wie Elefanten, Löwen oder Krokodilen, doch ein Mutmachlied ließ sie auch diese Abenteuer überstehen. Mit einigen Liedern zum Mitsingen und traditionellen Tänzen schafften sie den weiten Weg von Quickborn nach Afrika. "Wir freuen uns sehr, dass Bernhard Heitsch heute hier ist. Durch eine Kollegin habe ich von dem Projekt erfahren und wir sind ganz begeistert", freute sich Schulleiterin Uta Schmidt-Lewerkühne. Auch sie machte mit dem stellvertretenden Schulleiter, Martin Scharnweber, fleißig mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen