A 23 fünf Stunden nach Crash gesperrt

Avatar_shz von
03. Juni 2013, 11:50 Uhr

Tornesch/Elmshorn | Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 23 sind am Sonntagmorgen drei Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei gestern auf Anfrage dieser Zeitung berichtete, war um 3.37 Uhr offenbar der Reifen eines Mercedes Benz bei voller Fahrt geplatzt. Der 48-Jährige Fahrer konnte das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen. Es brach nach rechts von der Fahrbahn aus und überschlug sich dort.

Der Fahrer, ein Mann aus dem Kreis Pinneberg, und seine beiden Mitfahrer waren zwischen den Anschlussstellen Tornesch und Elmshorn in Richtung Norden unterwegs, als das Unglück passierte. Alle drei wurden mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn wurde nach dem Unfall gesperrt, erst gegen 8 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet, teilte die Polizei mit.

Bei dem Unglück handelte es sich nicht um den einzigen schweren Unfall am vergangenen Wochenende: Fünf Personen sind zwischen Freitag und gestern in Schleswig-Holstein und Hamburg tödlich verunglückt. Zehn weitere Menschen wurden verletzt, sieben von ihnen schwer, teilten die Polizeidirektionen im Land mit. Seite 13

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen