Quickborn : Autofahrerin provoziert und Schild beschädigt: Polizei fahndet nach Verkehrsrowdy

Auf dem Parkplatz des Hotels Seegarten im Harksheider Weg rauschte der Audi Q8 mit vier Insassen in eine Hecke.
Auf dem Parkplatz des Hotels Seegarten im Harksheider Weg rauschte der Audi Q8 mit vier Insassen in eine Hecke.

Der Fahrer nötigte erst eine andere Autofahrerin und setzte den weißen Audi dann in eine Hecke am Hotel Seegarten.

Avatar_shz von
03. Mai 2021, 17:23 Uhr

Quickborn | Die Polizei in Quickborn fahndet nach vier Männern, die am Sonntag (2. Mai) nicht nur eine Autofahrerin provoziert haben und später handgreiflich geworden sein sollen, sondern auch ein Straßenschild und eine Hecke beschädigten, bevor sie sich aus dem Staub machten. Zur Rekonstruktion des Vorfalls hoffen die Ermittler jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Provokation nach Überholmanöver

Sonntag (2. Mai), 22 Uhr: Auf dem Harksheider Weg cruisten vier Männer mit einem weißen Audi Q8 durch den Abend. Sie kamen aus Richtung Stadtmitte und überholten nach Angaben von Polizeisprecher Kai Hädicke-Schories schließlich den vor ihnen fahrenden VW Golf einer 23 Jahre alten Quickbornerin. Offenbar war das Manöver eine Reaktion auf die Tatsache, dass sie zuvor ihrerseits den langsam fahrenden Audi überholt hatte.

Nach den Angaben der Golf-Fahrerin lenkte der Audi-Fahrer sein Fahrzeug sodann in Schlangenlinien über beide Fahrstreifen und mit langsamer Geschwindigkeit, augenscheinlich um ein nochmaliges Überholmanöver unterbinden zu wollen. Kai Hädicke-Schories, Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg

Nun wurde sie dafür ausgebremst: „Nach den Angaben der Golf-Fahrerin lenkte der Audi-Fahrer sein Fahrzeug sodann in Schlangenlinien über beide Fahrstreifen und mit langsamer Geschwindigkeit, augenscheinlich um ein nochmaliges Überholmanöver unterbinden zu wollen“, so Hädicke-Schories in seinem Bericht. Auf Höhe des Holstenstadions bog der Audi-Fahrer schließlich auf das Gelände des Hotels Seegarten ein, beschädigte dabei ein Verkehrszeichen und kam schließlich in einer Hecke auf dem Grundstück zum Stehen.

Das Fahrzeug steckte danach zunächst fest, so dass die vier Männer es freiruckeln mussten, um weiterfahren zu können, wie die ersten Ermittlungen ergaben. Das war der Moment, in dem die Golf-Fahrerin und ihr 28 Jahre alter Beifahrer stoppten und per Handy die Polizei verständigten. Die Männer bemerkten das, wurden aggressiv, und es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen der 28-Jährige leicht verletzt wurde.

Audi verlassen aufgefunden

Anschließend setzten sich die Männer in ihr Auto und flüchteten in die Straße Am Stadion, wo eine Polizeistreife den Audi später aufspürte – verlassen. Von den Insassen fehlt seitdem jede Spur, und auch den Suchhunden gelang es nicht, sie zu finden. Einer Personenbeschreibung zufolge sind sie alle zwischen 20 und 25 Jahre alt und haben schwarze Haare. Einer der Männer hat außerdem einen Vollbart und war mit einer schwarzen Weste und einem schwarzen Pullover bekleidet. Das Auto, mit dem sie unterwegs waren, ist nicht als gestohlen gemeldet.

Nun fragen die Ermittler, wer Hinweise auf die Identität der Männer geben kann und den Vorfall beobachtet hat. Zuständig ist die Polizei in Quickborn, die unter der Rufnummer (04106) 63000 zu erreichen ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert