Quickborner vor Gericht : Angeklagter soll Ex-Freundin geschlagen und Hundewelpen gequält haben

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 17:45 Uhr

shz+ Logo
Ein Quickborner muss sich derzeit vor dem Amtsgericht Pinneberg verantworten. Der Vorwurf lautet unter anderem Körperverletzung.
Ein Quickborner muss sich derzeit vor dem Amtsgericht Pinneberg verantworten. Der Vorwurf lautet unter anderem Körperverletzung.

Sie hatten eine schwierige Beziehung, aber nach der Trennung wurde es richtig unangenehm: Ein junger Mann ist angeklagt, den Hundewelpen seiner Ex-Freundin gequält zu haben – er soll die Frau außerdem geschlagen haben.

Pinneberg/Quickborn | Mit Frauen hat Timo H. offenbar Probleme. Und den Umgang mit seinem fünfjährigen Sohn hat ihm dessen Mutter weitgehend verboten. Jetzt sitzt er in Pinneberg als Angeklagter vor Gericht, weil er im August 2019 seine damalige Ex-Freundin und deren Begleiter geschlagen haben soll. Zudem habe er ihr Handy zerstört und einige Tage später ihren Hund entführ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert