Bei Quickborn : Auf der A7: Auto überschlägt sich zweimal – Fahrer wird schwer verletzt

Avatar_shz von 17. Februar 2021, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Nach einem schweren Unfall auf der A7 zwischen Quickborn und Henstedt-Ulzburg sperrte die Polizei den rechten Fahrstreifen für mehrere Stunden.
Nach einem schweren Unfall auf der A7 zwischen Quickborn und Henstedt-Ulzburg sperrte die Polizei den rechten Fahrstreifen für mehrere Stunden.

Der Fahrer war einem anderen Auto ausgewichen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich zweimal überschlug.

Quickborn/Henstedt-Ulzburg | Bei einem Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Quickborn und Henstedt-Ulzburg ist am Mittwochnachmittag (17. Februar) ein Autofahrer schwer verletzt worden. Das hat eine Sprecherin der Autobahnpolizei Neumünster auf Anfrage von shz.de mitgeteilt. Demnach musste der rechte Fahrstreifen für mehrere Stunde gesperrt werden. Lebensgefahr bestand...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert