Kopfhörer als Beute : Überfall auf Jugendliche am Norderstedter Herold-Center: Polizei sucht Zeugen

In Norderstedt sucht die Polizei nach zwei jungen Räubern, die zwei Gleichaltrige überfallen und bestohlen haben.
In Norderstedt sucht die Polizei nach zwei jungen Räubern, die zwei Gleichaltrige überfallen und bestohlen haben.

Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren sind am frühen Freitagabend (30. Juli) am Norderstedter Herold-Center Opfer eines Überfalls geworden. Die unbekannten Täter erbeuteten Handys und Kopfhörer.

Avatar_shz von
02. August 2021, 14:00 Uhr

Norderstedt | Bislang unbekannte Täter haben am Freitag (30. Juli) im Bereich des Herold-Centers in Norderstedt zwei Jugendliche überfallen und ihnen Bargeld sowie hochwertige Kopfhörer abgenommen. Dabei wurde eines der Opfer leicht verletzt, wie Lars Brockmann, Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg, am Montag (2. August) mitteilte. Nun werden Zeugen gesucht.

Opfer wird geschlagen

Demnach ereignete sich der Vorfall gegen 18.30 Uhr in der Berliner Allee im Gang zwischen einem Handy-Laden und einem Schuhgeschäft. Nach bisherigen Erkenntnissen trafen Täter und Opfer, ein 15- und ein 14-Jähriger, aufeinander, und es kam zum Streit. Bevor sich die Täter aus dem Staub machten, nahmen sie erst die Wertsachen an sich. Dann schlug einer von beiden dem jüngeren Geschädigten ins Gesicht und setzte sich mit seinem Komplizen in Richtung Coppernicusstraße ab.

Die beiden Opfer erstatteten sofort Anzeige auf dem nahegelegenen Polizeirevier. „Die anschließende Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang erfolglos“, so Brockmann. Nun erhoffen sich die Ermittler Hilfe von Zeugen und hat eine Beschreibung der Täter rausgegeben.

Täter trug auffällige Jacke

Sie sollen etwa 15 Jahre alt, schlank und zwischen 1.70 und 1,75 Meter groß sein. Einer der Täter trug eine graue Nike-Jogginghose, weiße Nike-Schuhe, einen dunklen Pullover und eine schwarze Nike-Bauchtasche um den Oberkörper. Der zweite Täter war mit einer grauen Jogginghose und einer Stoffjacke bekleidet, die auf der einen Seite blau und auf der anderen pink war.

Zuständig ist die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Norderstedt. Sie nimmt sachdienliche Hinweise unter Telefon (040) 528060 entgegen und möchte insbesondere wissen, wer die Täter identifizieren oder nähere Angaben zur Fluchtrichtung machen kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert