Reiterhof-Mord in Quickborn : Polizei muss Zeugin abholen: Jetzt redet die Lebensgefährtin von André Piontek

Avatar_shz von 23. September 2021, 19:30 Uhr

shz+ Logo
Während des jüngsten Verhandlungstages wird der des heimtückischen Mordes am dem Quickborner Reiterhof-Pächter André Piontek angeklagte Jens P. mit den Aussagen der Frau konfrontiert, die zuletzt mit dem Opfer liiert war.
Während des jüngsten Verhandlungstages wird der des heimtückischen Mordes am dem Quickborner Reiterhof-Pächter André Piontek angeklagte Jens P. mit den Aussagen der Frau konfrontiert, die zuletzt mit dem Opfer liiert war.

Freya N. muss gezwungen werden, vor dem Landgericht zu erscheinen. Dann spricht sie über die Freundschaft zwischen dem Opfer und dem Angeklagten und einen mysteriösen schwarzen Mercedes.

Itzehoe/Quickborn | Freya N. kommt zu spät. Fünf Stunden zu spät, um genau zu sein. Und sie erscheint nicht freiwillig in Saal 11 des Landgerichts Itzehoe. Beamte der Flensburger Polizei haben sie aufgespürt und von ihrem aktuellen Wohnort in der Nähe der dänischen Grenze abgeholt, nachdem sie einer Vorladung des Gerichts nicht gefolgt war. Im Prozess um den Mord an d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert