Reiterhof-Mord in Quickborn : Waffe aus Norderstedt besorgt: Zeuge belastet Angeklagten Jens P. schwer

Avatar_shz von 26. Oktober 2021, 19:11 Uhr

shz+ Logo
Jens P. muss sich vor dem Landgericht Itzehoe wegen des Mordes an seinem Freund und Geschäftspartner André Piontek verantworten. Dabei geht es auch um den Vorwurf der Heimtücke.
Jens P. muss sich vor dem Landgericht Itzehoe wegen des Mordes an seinem Freund und Geschäftspartner André Piontek verantworten. Dabei geht es auch um den Vorwurf der Heimtücke.

Die Aufarbeitung der Geschehnisse auf dem Eulenhof in Quickborn in der Nacht zum 29. Juni 2020 ist einen großen Schritt vorangekommen. Ein Zeuge berichtet von einer Waffe und dem Versuch, seine Aussage zu manipulieren.

Quickborn | Über Florian V. ist wenig bekannt. Jung soll er sein, vielleicht in den 20ern, gelernter Schlosser, aber ohne Job. Er ist aktuell nirgendwo gemeldet, aber die Strafverfolgungsbehörden wissen, wo er untergekommen ist: in der Wohnung eines Freundes am Harksheider Weg in Quickborn. Das ist wichtig, denn der Mann spielt eine zentrale Rolle im Prozess u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert