Radverkehr in Quickborn : Sicherere Wege, Servicestation am Forum: Jetzt soll es schnell gehen

Avatar_shz von 15. Oktober 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Dieses Bild wird es so demnächst nicht mehr geben: Autos werden einspurig über die Autobahnbrücke in der Ulzburger Landstraße geführt, sobald ein Fahrradstreifen abgetrennt wurde. Das soll noch in diesem Jahr passieren.
Dieses Bild wird es so demnächst nicht mehr geben: Autos werden einspurig über die Autobahnbrücke in der Ulzburger Landstraße geführt, sobald ein Fahrradstreifen abgetrennt wurde. Das soll noch in diesem Jahr passieren.

Quickborns Stadtplanerin Sabine Bönning hat die Aufgabe einer Radverkehrskoordinatorin übernommen. Sie will schnell erste Projekte realisieren, zunächst unter anderem eine Servicestation im Zentrum.

Quickborn | Der Radverkehr ist eines der zentralen Zukunftsthemen in Quickborn. Bisher in erster Linie auf Autofahrer ausgerichtet, muss die Infrastruktur in der weitläufigen Stadt überdacht, überarbeitet, neu sortiert werden. Runter vom Bürgersteig und rauf auf die Straße – den Platz auf der Straße werden sich Autofahrer zunehmend mit Radfahrern teilen müssen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen