Quickborns neue Polizeiwache : Grüne und FDP: Gebäude an der Marktstraße ist zu hoch

Avatar_shz von 05. März 2021, 18:05 Uhr

shz+ Logo
Mit einem Holzzaun zum noch unbebauten Grundstück abgegrenzt und versteckt hinter Nadelbäumen steht eines der ältesten noch erhaltenen Häuser in Quickborn. Auf dem Grundstück steht zudem eine alte Eiche, die als schützenswert eingestuft wurde.
Mit einem Holzzaun zum noch unbebauten Grundstück abgegrenzt und versteckt hinter Nadelbäumen steht eines der ältesten noch erhaltenen Häuser in Quickborn. Auf dem Grundstück steht zudem eine alte Eiche, die als schützenswert eingestuft wurde.

Nach der vierten Änderung des Bebauungsplans gibt es weiter Kritik an den Plänen. Es geht um die Umweltverträglichkeit.

Quickborn | Auch nach der vierten Änderung des Bebauungsplans gibt es erhebliche Zweifel an der Umweltverträglichkeit eines Neubauprojektes, das die Elmshorner Firma Semmelhaack in Quickborn realisieren möchte. Das Unternehmen hat Pläne für ein Mehrfamilienhaus mit 65 Wohnungen auf dem Grundstück Ecke Marktstraße und Kieler Straße vorgelegt. Das Besondere daran: ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen