Quickborns Bäume : So steht es um die 68 Hektar Wald, die der Stadt gehören

Avatar_shz von 12. Juni 2021, 06:45 Uhr

shz+ Logo
Im Besitz der Stadt Quickborn sind auch kleinere Bruchwälder wie etwa im Holmmoor. Das Foto zeigt einen von Bäumen gesäumten Wanderweg im Himmelmoor, fotografiert mit einem Fisheye-Objektiv. Diese Flächen gehören größtenteils der Stiftung Naturschutz und nicht der Stadt.
Im Besitz der Stadt Quickborn sind auch kleinere Bruchwälder wie etwa im Holmmoor. Das Foto zeigt einen von Bäumen gesäumten Wanderweg im Himmelmoor, fotografiert mit einem Fisheye-Objektiv. Diese Flächen gehören größtenteils der Stiftung Naturschutz und nicht der Stadt.

Nach dem Kahlschlag einer Waldfläche im Birkenweg wünschen sich Politiker einen Ankauf durch die Stadt. Damit würde sich deren Besitz auf rund 72 Hektar vergrößern.

Quickborn | Nach der illegalen Rodung eines Waldes am Birkenweg mehren sich die Stimmen derjenigen, die nach der Aufforstung durch die Eigentümerin den Ankauf der und einer angrenzenden Fläche durch die Stadt Quickborn befürworten. Damit würde sich der Bestand an Waldflächen in ihrem Besitz um etwa 4,2 Hektar erhöhen. Der Stadt gehören nach Recherchen von shz.de ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen