Quickborn : Weniger Einnahmen, mehr Ausgaben: Corona macht das Freibad teurer

Avatar_shz von 03. März 2021, 11:33 Uhr

shz+ Logo
Die Kosten für das Quickborner Freibad liegen für die vergangene Saison – eine verkürzte – coronabedingt deutlich höher als üblich. Die Einnahmen brachen weg, die Kosten stiegen.
Die Kosten für das Quickborner Freibad liegen für die vergangene Saison – eine verkürzte – coronabedingt deutlich höher als üblich. Die Einnahmen brachen weg, die Kosten stiegen.

Die Zahl der Besucher im Quickborner Freibad ist 2020 deutlich niedriger ausgefallen. Gleichzeitig stiegen die Kosten.

Quickborn | Die zurückliegende Freibadsaison war in Quickborn nicht nur wegen der herausfordernden Rahmenbedingungen eine besondere, sondern auch besonders teuer. Wie die zuständige Verwaltungsmitarbeiterin Nicole Münster zuletzt im Ausschuss für kommunale Dienstleistungen (AKD) öffentlich mitteilte, kommen zu den Einnahmeverlusten auf der einen Seite die zusätzl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen