Corona im Bezirk Quickborn : Steigende Fallzahlen: Bürgermeister Thomas Köppl will Testangebot ausweiten

Avatar_shz von 13. April 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Der Bezirk Quickborn möchte in Zukunft mehr Testangebote realisieren, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen.
Der Bezirk Quickborn möchte in Zukunft mehr Testangebote realisieren, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen.

Insgesamt haben sich 739 Menschen in dem Bezirk mit dem Coronavirus infiziert. Und die Zahlen steigen weiter.

Quickborn | Die Corona-Fallzahlen im Bezirk Quickborn steigen weiterhin an. Nach aktuellen Zahlen vom Kreis Pinneberg sind im Bezirk insgesamt 739 Fälle nachgewiesen worden (Stand: 8. April). Damit liegt die Stadt mit den dazugehörigen amtsfreien Gemeinden Hasloh und Bönningstedt an vierter Stelle im gesamten Kreisgebiet. Nur Pinneberg (1628), Elmshorn (1612) und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen